Hilfsnavigation

Volltextsuche

Quickmenu

Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap | Login
Staatlich anerkannter Erholungsort

Seiteninhalt

Suchergebnis (379 Treffer)

14.03.2017

Aktive Freizeit, besondere Ausflüge

Der Förderverein des Benediktushofes Maria Veen e.V. hat sich im Haus Elisabeth zur Jahreshauptversammlung getroffen. Der Verein besteht seit knapp fünf Jahren und hat zurzeit 71 Mitglieder. Unter dem Motto „Miteinander weiter kommen“ unterstützt der Verein besondere Aktivitäten in den Wohnbereichen des Benediktushofes, die allein mit öffentlichen Mitteln nicht möglich wären.
Rückblick: Im vergangenen Jahr wurden ... mehr
12.03.2017

Obstbäume heiß begehrt

Durch mehrere neue Anbieter und diverse Events ist in den letzten Wochen bereits eine deutlich sichtbare Belebung eingetreten. Um den an jedem Freitag von 14 bis 18 Uhr stattfindenden Markt in der Neuen Mitte noch weiter in das Bewusstsein der Rekener zu rücken, hat das Team zur Attraktivitätssteigerung des Wochenmarktes eine weitere interessante Aktion in Form eines Obstbaum-Verkaufes organisiert. Die ... mehr
10.03.2017

Bürgerinfo zum Thema Westmünsterland Gewerbepark A 31

Im Verlauf der Sitzung vom 9. März haben die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses HFA der Gemeinde Reken einem entsprechenden Antrag der Fraktionen SPD und Bündnis 90 / Die Grünen zugestimmt und einstimmig beschlossen, Bürgermeister Manuel Deitert mit der Abstimmung, Organisation und Durchführung einer Rekener Bürgerinformation zum aktuellen Stand und zu den Planungen des Westmünsterland Gewerbeparks ... mehr
10.03.2017

Frisbeesport und Modellautos

Im Dezember 2015 haben die politischen Gremien der Gemeinde entschieden, die Freizeit- und Erholungsanlage zwischen dem Frei- und Hallenbad, der Tennisanlage des TC Reken und dem Spadaka-Sportpark in Groß Reken zu einem möglichst barrierefreien Mehrgenerationenpark aufzuwerten. Als erstes Projekt zur Steigerung der Attraktivität ist im letzten Sommer direkt neben dem Wassertretbecken an der Straße Berge ein Matschspielbereich ... mehr
10.03.2017

St. Marien wird eingerüstet

An der 1905 eingeweihten St. Marien-Kirche in Maria Veen zeigen sich nach über 110 Jahren starke Schieferbrüche und Undichtigkeiten im Dachbereich. Diese führen zu Schäden an den Holzbauteilen des Dachtragwerkes und den Innenwänden der Kirche. Besonders betroffen sind der Altarbereich und die beiden Seitenteile. Diese genannten Dachbereiche von ca. 600 m2 sind vollständig zu erneuern. Größere Beeinträchtigungen bei ... mehr
08.03.2017

Wanderung zu Beginn der Fastenzeit

37 Personen trafen sich am ersten März-Samstag an der Kirche St. Elisabeth in Bahnhof Reken zur diesjährigen Fußwallfahrt „Von Kloster zu Kloster“. Der Förderverein des Pfarrbezirks St. Elisabeth Bahnhof Reken hatte zu dieser Wanderung zu Beginn der Fastenzeit eingeladen. Die Route führte vom Michaelisstift in Lembeck zum Kloster Marienthal in Hamminkeln. Zu Beginn brachte ein Bus die Teilnehmer nach Lembeck zum ... mehr
08.03.2017

5.299 Tonnen Hausmüll in 2016

Eine umfassende Hausmüllanalyse des Jahres 2016 inklusive detaillierter Vergleichszahlen zu voraufgegangenen Perioden hat die Verwaltung der Gemeinde Reken dem Planungs-, Umwelt- und Bauausschuss PUBA in dessen Sitzung vom 7. März vorgelegt. Daraus geht hervor, dass die Gesamtmenge des entsorgten Mülls mit 5.299 Tonnen gegenüber 5.334 Tonnen in 2015 nahezu stabil geblieben ist. Interessant ist eine ... mehr
06.03.2017

Europaseminar und Planspiel

Vom 2. bis zum 4. Mai diesen Jahres wird eine 22köpfige Gruppe der Jahrgangsstufe 10 der Elisabeth-von-Thüringen-Realschule und der Overbergschule die Europäischen Institutionen in Strasbourg besuchen. Die 640.000 Einwohner zählende Stadt im Osten Frankreichs an der Grenze zu Deutschland ist Sitz zahlreicher europäischer Einrichtungen, unter anderem des Europarates, des Europaparlaments und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. „Europa ist ... mehr
06.03.2017

Ausflug in die Welt der Farben

Ulrike Benson und Veronika Wenker sind Kooperationspartnerinnen des katholischen Familienzentrums Kleeblatt. Zurzeit machen die Künstlerinnen eine Rundreise durch die Kindertagesstätten St. Antonius, St. Elisabeth, St. Heinrich und St. Marien der Rekener Pfarrgemeinde St. Heinrich. Mit ihrem aktuellen Projekt „Farbfantasien“ wollen sie alle Steppkes, die im Sommer eingeschult werden, für die Kunst und ... mehr
04.03.2017

Brückenschule holt Bronze

„Fußballspielen ist eines unserer Pausenangebote. Es wird von vielen Schülern immer gerne genutzt“, berichten Thomas Niehaves und Florian Ricken von der Brückenschule und ergänzen: „Dabei läßt sich schnell erkennen, welche Kinder und Jugendlichen gut mit dem Ball umgehen können und das Talent zum Kicken haben.“ Aus diesen Beobachtungen haben die beiden Lehrer ... mehr
03.03.2017

Fast 80% der Grundschüler entscheiden sich für eine weiterführende Schule in Reken

Insgesamt 96 Kinder (Vorjahr: 148) aus dem 4. Jahrgang der drei Rekener Grundschulen haben sich im Februar an einer weiterführenden Schule angemeldet. 74 von 96 Rekener Kinder haben sich hierbei für eine Schule vor Ort entschieden. Hiervon haben 36 Kinder die Sekundarschule und 38 Kinder das Gymnasium gewählt. Nachdem im vergangenen Jahr 62% der Rekener Kinder sich für Rekener Schulen ... mehr
03.03.2017

Fastenpredigten in St. Marien

Fastenpredigt wird vor allem in der katholischen Kirche eine Predigt genannt, die entsprechend dem Sinn der Österlichen Bußzeit den Glauben der Zuhörer intensivieren und ihr Leben stärker am Evangelium orientieren soll. In den kommenden Wochen bietet die Kirchengemeinde St. Heinrich wieder Fastenandachten mit Predigten an, und zwar jeweils sonntags um 15.00 Uhr in der Maria Veener ... mehr
02.03.2017

Rydultowy feiert Jubiläum

„25 Jahre lang ist Rydultowy nun eigenständig und hat sich zu einer lebendigen, lebens- und liebenswerten Stadt entwickelt. Das durften wir in unserer seit fünf Jahren bestehenden Partnerschaft auf vielfältige Weise erleben. Möge Rydultowy auch in Zukunft weiterhin eine so gute Entwicklung und so viel Erfolg wie in den letzten Jahren haben. Meinen herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum ... mehr
28.02.2017

Eine Fahne für den König

Zur form- und fristgerecht einberufenen Jahreshauptversammlung und Offizierswahl des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Klein Reken konnte Präsident Stefan Zorenböhmer am Karnevalsonntag den König Marvin Speikamp und eine stattliche Zahl an Mitgliedern im Saal im des Alten Garten begrüßen. Zunächst gedachte die Versammlung der im letzten Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.
Der Schriftführer Stefan Dowe ließ in seinem Jahresbericht alle Ereignisse aus 2016 ... mehr
25.02.2017

Jeder Jeck ist anders


Seit dem ersten Umzug im Jahr 1995 hat sich Reken kontinuierlich zu einer Hochburg des Straßenkarnevals im Münsterland gemausert. Den Beweis liefert die 23. Auflage des RKV-Festivals mehr als deutlich. Zwei Spielmannszüge aus Lembeck und Hochmoor, zwölf Mottowagen und elf Fußgruppen aus Borken, Velen, Gescher und Reken formieren sich zu einem knallig bunten Lindwurm, der ... mehr
Seite << | < | 1 ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ... 26 | > | >>
Zurück zur vorhergehenden Seitezurück Zum SeitenanfangSeitenanfang Seite druckenSeite drucken