Beteiligung an laufenden Bauleitplanverfahren:

Die nachfolgenden Bauleitplanentwürfe dienen der Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Schließung der aus der ehemaligen Wasserförderung resultierenden städtebaulichen Lücke im Ortsteil Bahnhof Reken. Die Artenschutzrechtliche Prüfung erstreckt sich über das gesamte Areal und steht unter A) zur Einsichtnahme / zum Download bereit.

Die Informationen zum Datenschutz finden Sie unten auf dieser Seite.

A) Entwurf der 78. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Reken im Bereich »Altes Wasserwerk«, Ortsteil Bahnhof Reken; Öffentliche Auslegung

Die 78. Änderung des Flächennutzungsplans stellt die planungsrechtliche Grundlage für die zukünftige Gestaltung der städtebaulichen Lücke im Ortsteil Bahnhof Reken zwischen dem Wibbeltweg und der Straße „Holtendorf“ (verlängerte Bahnhofstraße) dar. Hier sind ein Sondergebiet für Fachmärkte zur Verlagerung und Erweiterung des Raiffeisen-Marktes, ein Gewerbegebiet zur Erweiterung des nördlich angrenzenden Betriebes und eine Grünfläche als Puffer zwischen den geplanten baulich nutzbaren Flächen und dem Wibbeltweg sowie eine geringfügige Erweiterung der Wohnbauflächen als neue Darstellungen vorgesehen.

B) Entwurf des Bebauungsplans Nr. 310 »Altes Wasserwerk I«, Ortsteil Bahnhof Reken; Verfahren zur Unterrichtung der Öffentlichkeit

Der Bebauungsplan Nr. 310 stellt die verbindliche Planungsgrundlage für die Verlagerung des Raiffeisenmarktes und des sich daran anschließenden Teils des geplanten Grünzuges dar. Die artenschutzrechtlichen Gutachten finden Sie unter A) 78. Änderung des Flächennutzungsplans

C) Entwurf der 11. Änderung des Bebauungsplans Nr. 316 »Gewerbepark Holtendorf«, Ortsteil Bahnhof Reken; Öffentliche Auslegung

Die 11. Änderung des Bebauungsplans Nr. 316 ergänzt die verbindlichen Festsetzungen für den Bebauungsplan Nr. 325 (siehe D)). Die Änderungsflächen resultieren aus der alten Führung der Straße „Holtendorf“ und waren bisher als Pflanzfläche festgesetzt. Zukünftig sollen sie das Gewerbegebiet ergänzen. Die artenschutzrechtlichen Gutachten und die Geruchsimmissionsprognose finden Sie unter A) 78. Änderung des Flächennutzungsplans

D) Entwurf des Bebauungsplans Nr. 325 »Altes Wasserwerk II«, Ortsteil Bahnhof Reken; Öffentliche Auslegung

Für die Erweiterung des nördlich angrenzenden Gewerbebetriebes soll dieser Bebauungsplan die rechtsverbindliche Grundlage darstellen. Das Gewerbegebiet ist den rechtlichen Vorgaben entsprechend hinsichtlich seiner Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt worden, so sind keine Betriebswohnungen zulässig (Ergebnis des Geruchsgutachtens) und gegenüber dem Entwurf von Ende 2020 wurde die Fläche verkleinert, um den Wibbeltweg in seiner heutigen Form erhalten zu können. Teilweise sind bisher für Gewerbe vorgesehene Flächen aus der Planung herausgenommen und im Flächennutzungsplan (siehe oben) als Grünfläche vorgesehen. Die artenschutzrechtlichen Gutachten und die Geruchsimmissionsprognose finden Sie unter A) 78. Änderung des Flächennutzungsplans.

Geltende Bauleitpläne


Dokument anzeigen: Stellplatzsatzung
29.09.2021
PDF, 172 kB