Führung im Heimatmuseum Windmühle

Mit viel Liebe richtete der Heimatverein in der Windmühle das Heimatmuseum ein. Das Hauptthema "Vom Säen zum Ernten" zeigt viele der benötigten Werkzeuge und Maschinen, die bis 1945 in Gebrauch waren. Rund um die Windmühle haben sich im Laufe der Zeit zahlreiche Nebengebäude zu einem kleinen Freilichtmuseum gruppiert. Da gibt es das "Backhus", in dem bei besonderen Anlässen Brot gebacken wird. Die "Immenschur" (Bienenhaus), das "Pütthus" (Kühlbrunnen) und die zum Schutz vor Nagern erbaute, auf Trapezsteine gesetzte "Museschoppe" zeigen ebenso das frühere Leben.

Die Führungen dauern ca. 1 Stunde. Erwachsene zahlen 1,- €, Kinder 0,50 €.