Die gelbe Route

Spiel und Spaß oder Beschaulichkeit der ausgedehnten Natur

Gesamtlänge:

Start / Ziel:

Beschilderung:

15 Kilometer Infopunkt, Neue Mitte 11
oder entlang der Route

Die gelbe Route führt Sie zunächst an vielfältigen Sport- und Freizeitangeboten vorbei. Auf jeden Fall sollten Sie einen erfrischenden Gang durch das eiskalte Wassertretbecken zur Kühlung Ihrer Füße nutzen. Im weiteren Verlauf erwartet Sie die wechselvolle Landschaft Hülstens. Der aufmerksame Beobachter wird im Bereich Blomberg die als Bodendenkmale geschützten Grabhügel aus der Bronzezeit als Zeugnisse frühgeschichtlicher Besiedlung wahrnehmen können.
Der Name des Ortsteils Hülsten wird in Verbindung gebracht mit der dort häufig zu findenden „Hülskrabbe“ (Ilex), die sich auch im Rekener Wappen wiederfindet. Zwei der schönsten Wacholderbestandenen Trockenheidegebiete, in denen schon selten gewordene Pflanzen wie Glockenheide und Besenheide wachsen, stehen seit langem unter Naturschutz.
Vor sich sehen Sie die ausgedehnten Waldgebiete der Hohen Mark.
In Bahnhof Reken führt Sie der Weg an einem der „größten Kühlschränke Europas“ (iglo-Werk) vorbei. Das sehenswerte Bahnhofsgebäude steht unter Denkmalschutz und beherbergt heute einen gastronomischen Betrieb.

Für diese Route steht zudem eine gpx- sowie eine gdp-Datei in ZIP-Format zum Herunterladen zur Verfügung.

GPX-Download

Diese Route stehen Ihnen als Datei im gpx-Format zum Herunterladen zur Verfügung.