Radwandertag mit Stadtradeln-Start am 1. Mai

Wer noch auf der Suche nach einer bestens markierten, etwas über 30 Kilometer langen Strecke für den Maiausflug ist, der sollte sich den Rekener Radwandertag ganz dick im Kalender anstreichen. Am Sonntag, 1. Mai - zum Auftakt der Aktion „Stadtradeln“ - dreht  der GemeindeSportVerband in bewährter Kooperation mit der Gemeindeverwaltung wieder voll am Rad. „Nachdem wir 2020 und 2021 coronabedingt nicht am 1. Mai veranstalten konnten, halten wir in diesem Jahr an dem traditionellen Termin fest.“, unterstreicht der GSV-Vorsitzende Josef Schürmann.

Ob jung oder alt: Dabei sein ist alles beim 29. Rekener Radwandertag am Sonntag, 1. Mai.

Unter dem Motto „Reken radelt, rauf auf die Fietsen“ richtet man bereits zum 29. Mal die Veranstaltung auf zwei oder mehr Rädern aus, dieses Mal in Kooperation mit dem Tennisclub Reken. Eingeladen sind junge wie ältere Pedalritter aus nah und fern, um bei einer rund 33 Kilometer langen, nach eigenem Ermessen auch um 10 Kilometer zu verkürzenden Fahrradtour durch die wunderschöne Natur in und um Reken mitzumachen. Start frei heißt es am Maifeiertag zwischen 10.30 und 12.00 Uhr in Groß Reken auf dem Ilex-Platz, in Maria Veen vor der Ellering-Schule und in Bahnhof Reken auf dem Bahnhofsvorplatz, wobei man den Abfahrtsort und seine ganz persönliche Startzeit individuell wählen kann (Startgeld 2 Euro, Kinder unter 14 Jahren frei).

Der Kurs führt über wenig befahrene Wirtschaftswege in Richtung Marbeck und Heiden. Über den Hörnerhok und den Kreulkerhok geht es nach Unterquerung der Autobahn in Richtung Marbeck. Am dortigen Heimathaus ist eine Zwischenstation mit der Möglichkeit eingerichtet, das Gelände zu besichtigen und sich mit einem Kaltgetränk zu erfrischen. Weiter geht´s südlich von Heiden zum Ostring, von dem dann in Richtung Reken abgebogen wird. Ein Abstecher zu den Teufelssteinen ist möglich. Ziel ist die Anlage des Tennisclubs an der Ludgeristraße in Groß Reken.

Nach der Rundfahrt erwartet der Tennisclub Reken alle Radler mit Leckereien und Getränken sowie zu einer Gratisverlosung auf seiner Anlage an der Groß Rekener Ludgeristraße.

Dort werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Grillspezialitäten, frischem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen sowie von diversen Kaltgetränken zu familienfreundlichen Preisen erwartet. Natürlich findet gegen 14.30 Uhr auch wieder eine Verlosung von wertvollen Sachpreisen und Gutscheinen statt, die u. a. von der Firma Zweirad SP aus Reken zur Verfügung gestellt werden. Zudem können teilnehmende Familien (mindestens 3 Personen, davon 1 Kind unter 14 Jahren) Sonderpreise gewinnen. Die Kreispolizei Borken bietet zwischen 12 und 15 Uhr übrigens an, im Rahmen einer Codieraktion die Fahrräder mit einem Aufkleber aus Spezialfolie unverwechselbar zu kennzeichnen, wozu die Besitzer allerdings einen Eigentumsnachweis und einen Personalausweis mitbringen sollten. (hh)

Kontakt: Angelika Müller (Tourist-Info), Empfang des Bürgerbüros im Rathaus, Kirchstr. 14, 48734 Reken, Tel. 02864/944-020.