Schlösser, Seen und wilde Pferde

Die Vielfalt des westlichen Münsterlandes erleben!

Die Radtouren führen Sie durch den Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland.  Ausblicke über flaches Land, Touren durch das leicht hügelige Waldgebiet der Hohen Mark, Fahrten entlang des Halterner Stausees und der Besuch der Wildpferde im Merfelder Bruch sind gute Gründe, das Münsterland mit dem Rad zu erkunden. Verbunden mit kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise den hier typischen Burgen und Schlössern, erleben Sie die große Vielfalt des Münsterlandes.

1. Tag
Rundtour von Reken über Lembeck (Wasserschloss Lembeck: Besichtigung innen und außen möglich, Parkbesuch möglich), Erle (Femeiche) und Raesfeld (Schloss Raesfeld: Außenbesichtigung möglich) zurück nach Reken.
2. Tag
Rundkurs von Reken in Richtung Haltern am See (sehenswertes Innenstädtchen, Rundfahrt um den Stausee möglich) und zurück nach Reken.
3. Tag
Rundkurs von Reken entlang des idyllischen Naturschutzgebietes Heubachwiesen in Richtung Dülmen. Ein Abstecher zur letzten in Europa verbliebenen Wildpferdeherde im Merfelder Bruch mit etwa 400 Pferden ist absolut sehenswert. Rückfahrt über Merfeld nach Reken.

Leistungen:
2 oder 3 Übernachtungen mit Frühstück im DZ mit DU/WC in einem Mittelklassehotel, Radwanderkarte mit eingezeichneten Routenvorschlägen

Teilnehmerzahl:
buchbar ab 2 Personen,
Preis pro Person: ab 130,00 € bei 3 Übernachtungen,
Preis pro Person: ab 90,00 € bei 2 Übernachtungen

Gerne beraten wir Sie und stehen für Reservierungswünsche und Rückfragen zur Verfügung.