Biografien zum Frühstück

„Als wir vor zwölf Jahren einen offenen Frühstückstreff in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Heinrich ins Leben gerufen haben, wollten wir einen Kontrapunkt zu den vielen Abendveranstaltungen setzen und interessante Biografien von wagemutigen Menschen aus Religion, Kultur und Politik bei Kaffee und Brötchen vortragen“, berichten die „Macherin“ Inge Seyer und ihr Mann Heinrich Seyer und ergänzen: „Damals haben wir auf zehn Interessierte gehofft. Von Anfang wurden diese Erwartungen übertroffen. Über all die Jahre waren es zumeist zwischen 30 und 40 Besucherinnen und Besucher, die wir monatlich einmal im Pfarrheim St. Heinrich begrüßen durften und auch heute noch begrüßen dürfen.“

Knapp 40 Besucherinnen un Besucher sind beim insgesamt 98. offenen Frühstückstreff im St. Heinrich-Pfarrheim dabei.

In diesem Rahmen bewegte sich auch der Zuspruch beim letzten Treff vor dem Weihnachtsfest, der insgesamt 98. Veranstaltung: 38 Gäste aus Reken und Umgebung konnten Inge und Heinrich Seyer sowie der vor einigen Jahren zum Orgateam hinzugestoßene Heinz Gremme zum Thema „Der heilige Franziskus von Assisi“ willkommen heißen. Nach einem ausführlichen Frühstück präsentierte Inge Seyer ein von ihr selbst erarbeitetes Portrait über Franz von Assisi (1180-1226), der zwei Jahre nach seinem Tod von Papst Gregor IX. heiliggesprochen worden ist

Inge Seyer referiert über das Leben von Franz von Assisi, dem späteren Heiligen Franziskus.

Als Sohn einer reichen Tuchmacherfamilie genoss er sein Leben als Jugendlicher, verzichtete nach schwerer Krankheit später auf das Erbe seines Vaters und zog als Bettler und Wanderprediger los. Er forderte alle Menschen auf, einfach zu leben, die Tiere und die Schöpfung zu lieben und Nächstenliebe zu praktizieren. Der Heilige Franziskus gründete den Franziskanerorden und kümmerte sich sehr um arme, kranke und benachteiligte Menschen. Daher gilt er als Anwalt für die Armen. Für viele Christen ist er heute mehr denn je ein Vorbild, auch für den aktuellen Papst Franziskus, der ja bekanntlich ebenfalls das einfache Leben vorzieht, keine Reichtümer oder große Autos braucht und auf der Seite der Armen und der Natur steht. (hh)

Im Auftrag aller Stammbesucher überreicht Agnes Pierick (r.) dem Orga-Team mit Heinz Gremme, Heinrich Seyer und Inge Seyer (v.l.n.r.) im Auftrag aller Stammbesucher ein kleines Präsent als Dankeschön.

Termin- und Themenübersicht 2020

  • 08.1.2020 - Marie Antoinette
  • 12.2.2020 - Hermann Hesse
  • 11.3.2020 - Henry Dunant
  • 08.4.2020 - Friedrich Wilhelm Raiffeisen
  • 13.5.2020 - Heinrich Lübke
  • 17.6.2020 - Fahrt nach Soest und zum Möhnesee

Die Treffen finden an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 9 Uhr im Pfarrheim St. Heinrich in Groß Reken (Kirchstraße) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird lediglich ein Kostenbeitrag von 3 Euro für das Frühstück erhoben. Der Erlös aus den Einnahmen wird für Projekte der Mariannhiller Missionare gespendet. Anmeldung ist erwünscht. Ansprechpartnerin: Inge Seyer (Neuenkamp 21, Reken, Tel.: 02864 / 1884, Email: fam.seyer@t-online.de).