Workshop mit Bernd Streiter und Klaus Cenkier

Auf Anregung von Gottfried Uphoff traf sich der illustrierende Bildhauer Bernd Streiter im letzten Oktober bei seinem ersten Besuch in Reken mit Jacqueline Menke, Ulrike Benson, Liza Ettwig, Veronika Wenker und Bernhilde Wüller von der Farbmühle. „Wir hatten im Sinn, den bekannten Lenzener Künstler nicht nur für die Schaffung der Hülstener Bronze-Skulpturengruppe, sondern auch für einen aktiven Kulturaustausch zwischen den Partnergemeinden Reken und Lenzen zu gewinnen“, berichtet der erste Beigeordnete. Beides ist - wie man inzwischen weiß - gelungen. Streiter hat den ersten Teil des von ihm erschaffenen Kunstwerks „Hülstener Dorfschule“ am Pfingstwochenende installiert, und zusammen mit dem bekannten Gießer Klaus Cenkier sowie zehn Farbmüllern wird er vom 27. bis zum 30. August in zwei Gruppen einen Bronzeguss-Workshop durchführen.

Ulrike Benson, Gottfried Uphoff, Bernd Streiter, Klaus Cenkier und Veronika Wenker (v.l.n.r.) bei der abschließenden Besprechung zu einem Bronzeguss-Workshop.

Nachdem sich alle Beteiligten zur Karnevalszeit bereits in Lenzen getroffen hatten, wurden alle finalen Details am Pfingstsamstag vor der Enthüllung der ersten beiden Hülstener Bronzefiguren abschließend besprochen. Die Rekener Damen und Herren der Farbmühle werden unter fachmännischer Anleitung der beiden Gäste kleinformatige „Mühlensteine“ aus Bronze gestalten. Die Formen hierfür werden in Spezialsand modelliert und später ausgegossen. Die fertigen Kunstobjekte als Gehwegplatten in der Pflasterung verankert und im öffentlichen Raum der Gemeinde verteilt werden. Stattfinden wird der interne Workshop entweder im Nebengebäude des Vereins- und Bildungszentrums oder bei gutem Wetter unter dessen überdachtem Eingangsbereich. Teilnehmen werden Streiter und Cenkier auch an der traditionellen Kunstausstellung der Farbmühle und der Gemeinde, geplant vom 30. Oktober bis zum 1. November. (hh)

Stattfinden wird das nicht öffentliche Projekt zwischen der Farbmühle und den beiden Künstler im Nebengebäude des VerBiZ oder unter dessen überdachtem Eingangsbereich.