Bürgerbus ist gesegnet - am 28. September um 6.55 Uhr geht's endlich los!

Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen, 32 ehrenamtliche Fahrer*innen inklusive Bürgermeister Manuel Deitert in Theorie und Praxis geschult, im Besitz des Führerscheins zur Fahrgastbeförderung und natürlich mit detaillierten Kenntnissen über alle Strecken und Haltestellen ausgestattet. Bevor der lang ersehnte Rekener Bürgerbus am Montag, 28. September um 6.55 Uhr gegenüber der Alten Kirche den Linienbetrieb aufnimmt und sich auf den Weg durch alle fünf Ortsteile sowie zum Ärztehaus nach Velen macht, stand am letzten September-Donnerstag noch ein wichtiger Termin auf dem Programm.

Bevor der Rekener Bürgerbus am 28. September erstmals zum Linienbetrieb startet, wird er wie auch die Fahrer von Pastor Thomas Hatwig gesegnet.

Pastor Thomas Hatwig, selbst passionierter Busfahrer, segnete den für acht Fahrgäste vorgesehenen, mit einem speziellen Rolliplatz, einer niedrigen Einstiegshöhe und einer ausklappbaren Rampe versehenen Unterflurbus im Beisein aller „Chauffeure“. Anschließend setzte sich der Vorstand des Bürgerbusvereins mit den Ehrenamtlern zur ersten Dienstplanbesprechung zusammen, die zukünftig im Monatsrhythmus anläßlich von Fahrerstammtischen in der Gaststätte Schneermann stattfinden werden.

Alle 32 ehrenamtlichen „Chauffeure“ des Fahrzeugs sind in Theorie und Praxis geschult, mußten dazu noch den Führerschein zur Fahrgastbeförderung machen.

Wie der Einsatzplan des Busses aussieht, berichtet der Vorsitzende Josef Ewering: „Fünfmal je Tag wird er ab dem letzten September-Montag von Groß Reken nach Klein Reken fahren und zahlreiche Haltestellen ansteuern, dabei eine große Schleife durch das Dorf fahren, dann vorbei am IDPM zum Bahnhof nach Bahnhof Reken und zu diversen Örtlichkeiten in Klein Reken, bevor es auf gleicher Strecke wieder zurück zur Alten Kirche geht. Vorbei am Frei- und Hallenbad, dem Gelände des Reit- und Fahrvereins, dem Benediktushof und dem Vogelpark werden die Ortsteile Maria Veen und Hülsten viermal täglich angesteuert. Zusätzlich fährt der Bis zweimal je Vormittag mit dreistündigem Abstand zum Ärztehaus nach Velen und wieder zurück.“ Weitere Infos, der Fahrplan und die Tarife  sind erhältlich über die Webseite des Rekener Bürgerbusvereins unter der Adresse www.bbv.reken.de. (hh)