Ab 3. Juni: Sperrung des Tunnels Bahnhofstraße / Dorfstraße in Klein Reken

Aufgrund von Tief- und Rohrbauarbeiten der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft wird der Eisenbahntunnel an der Bahnhofstraße / Dorfstraße in Klein Reken ab Montag, 3. Juni, für voraussichtlich eine Woche gesperrt. Die Trinkwasserleitung, die im Bahndammbereich liegt und den Ortsteil Klein Reken versorgt, muss erneuert werden. Während der Arbeiten, die in der Unterführung stattfinden, ist die Durchfahrt durch den Eisenbahntunnel für Fahrzeuge nicht möglich. Fußgänger und Radfahrer können dort dagegen passieren.

Der Tunnel Bahnhofstraße / Dorfstraße in Klein Reken muß aufgrund von Tief- und Rohrarbeiten ab dem 3. Juni für voraussichtlich eine Woche gesperrt werden.

Der Verkehr in beiden Richtungen wird großräumig über die L 608 umgeleitet. Die Straße „Zum Sportplatz“ wird in Richtung Sportplatz „Gevelsberg“ als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Straße „Brügge“ wird für den Schwerlastverkehr gesperrt und ebenfalls als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Einbahnstraßenregelung geht von der Brügge bis zur Halterner Straße. Einschränkungen ergeben sich auch für den Buslinienverkehr. Die Haltestellen in Bahnhof Reken „Große Wilde“ und „Bahnhof“ sowie „Barbarastraße“ (R 73) können während dieser Zeit nicht angefahren werden. Als Ersatzhaltestelle dient die Haltestelle „Frankenstraße“. An der Haltestelle „Barbarastraße“ halten nur der Taxibus T18 und die Buslinie 713. (pi/hh)

Grundsätzlich ist während der Arbeiten mit Druckschwankungen im Wasserleitungsnetz zu rechnen. Wenn möglich, sollte auf eine Rasenbewässerung verzichtet werden. Für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen bittet RWW um Verständnis.