Rekener 24-Stunden-Lauf ist abgesagt

Eine der beliebtesten und größten Sportveranstaltungen im Kreis Borken ist abgesagt. Der für den 11. + 12. September geplante 10. Rekener 24 Stunden-Lauf findet leider nicht statt. Das Orgateam um den Initiator Rainer Kauczor hat es sich nicht leicht gemacht und bis zuletzt gehofft, mußte sich aber der Situation stellen und schweren Herzens den diesjährigen Rekener 24 Stunden-Lauf absagen. Gesetzliche und behördliche Vorgaben in Coronazeiten zwangen zu diesem Schritt. Wie alle wissen, sind Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bis mindestens Ende Oktober verboten, und in den letzten Jahren haben immer immer um die 1.500 Teilnehmer beim 24-Stunden-Lauf mitgemacht. Diese waren zwar nicht alle zeitgleich vor Ort, aber freitags am Start waren es immer mehrere Hundert Läuferinnen und Läufer.

Solche Bilder wie beim letztjährigen Rekener 24-Stunden-Lauf wird es in diesem Jahr nicht geben - das Ereignis ist coronabedingt abgesagt worden!

„Bei dieser zu erwartenden Teilnehmerzahl ist es unmöglich, die Vorgaben bezüglich der Hygiene und des erforderlichen Mindestabstandes einzuhalten. Da wir als Veranstalter aber genau dieses garantieren müssen und dafür verantwortlich sind, bleibt uns nichts anders als eine Absage für das Jahr 2020 übrig“, erläutert Rainer Kauczor und ergänzt: „Im letzten Jahr habe ich versprochen, dass wir uns für den 10. Rekener 24 Stunden-Lauf etwas Besonderes ausdenken. Ich gestehe, an so etwas wie dieses Jahr habe ich aber selbst in meinen kühnsten Träumen nicht gedacht. Letztes Jahr im September war die Welt noch eine andere... aber nichtsdestotrotz wollen und werden wir etwas Besonderes veranstalten. Wenn der Lauf nicht so stattfinden darf wie in den letzten neun Jahren, muss man halt kreativ sein.“

Corona kann zwar das gemeinsame Erlebnis vermiesen, kann aber nicht das Laufen verbieten. Deshalb wird der Rekener 24-Stunden-Lauf in diesem Jahr nicht in Reken am Gevelsberg, sondern ÜBERALL stattfinden. Das bedeutet, jeder läuft am 11. und 12. September da, wo er gerade ist - egal ob in Flensburg oder in Passau, im Sauerland oder in der Eifel. Die Anmeldung erfolgt auf der Race-Result-Seite www.laufen-in-reken.de, und mit der Bestätigungsmail bekommen alle einen Änderungslink, wo dann die persönlichen Ergebnisse (gelaufene km während des 24-Stunden-Laufes) und ggfs. ein Link zu einer Garmin-Connect Aktivität o.ä. eingegeben werden kann. Dieser Link wird unmittelbar nach Ende der Veranstaltung freigeschaltet, und daraus ergibt sich dann die Ergebnisliste.

„Da es sich beim Rekener 24-Stunden-Lauf um einen caritativen Lauf zu Gunsten des Deutschen Kinderhospizvereines e.V. handelt, hoffen wir natürlich trotzdem, viele Sponsoren und Unterstützer zu finden. Wir werden sicherlich nicht die Summen der vergangen Jahre (jeweils über 30.000 Euro) erreichen, sind aber guter Dinge, dass wir gemeinsam ein tolles Ergebnis zustande bringen. Wer das Projekt mit einem freiwilligen Startgeld oder einer Spende unterstützen will, hier die Kontonummer des Spendenkontos: Volksbank in der Hohen Mark, IBAN: DE60 4006 9709 1029 9077 00, Spendenkonto Rekener 24 Stunden-Lauf .(Info von Rainer Kauczor vom 24-Stunden-Lauf-Orgateam / hh)