22.05.2020

Wasserspielplatz ist der Hammer

Am 20. Mai ist das Rekener Freibad trotz Corona unter strikter Beachtung besonderer Abstands- und Hygieneregeln in die Open Air-Saison gestartet, da nach derzeitigem Wissenstand die SARS-CoV-2-Viren nicht über das Badewasser übertragen werden können. Durch die pragmatische Zugangsbegrenzung auf Jahreskarteninhaber (Einzel-, Familien- und Feuerwehrkarten) ist zudem die vorgeschriebene Kontaktdatenerfassung für eine Infektionskettenrückverfolgung möglich. Insbesondere für die im Besitz von Saison-Familienkarten befindlichen Eltern und Großeltern war die Öffnung des Freibades ein echtes Highlight, da sie mit ihrem Nachwuchs jetzt auch den neuen Wasserspielplatz nutzen können.

Der Wasserspielplatz im Freibad ist ein echter Knaller für alle Familien mit kleinen Kindern.

Das Vorzeigeobjekt mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten für kleine Wasserratten bietet durch Sonnensegel geschützte Matschbereiche wie auch einen in Naturstein eingefassten Wasserlauf, der durch das ganze Gelände fließt und zuguterletzt im Sand versickert. Die Kinder können das kühle Nass mit Hilfe von Schiebeanlagen aufstauen und wieder ablaufen lassen, mit Wasserfontänen spielen und zur Krönung auf und an einem großen Piratenschiff aus Holz klettern, rutschen und herumplanschen. Übrigens wurde nicht nur an die Kleinsten, sondern auch an größere Kinder und an die Jugendlichen gedacht. Die alte Wellenrutsche ist - abgetrennt von der Spielfläche für die Knirpse - durch eine Edelstahlrutsche ersetzt worden, die voraussichtlich ab dem 30. Mai nutzbar sein wird. (hh)

Das mögen alle kleinen Wasserratten - planschen und spielen im neuen Erlebnisbereich.

Abstand halten, in abgetrennten Bahnen und vorgegebener Richtung müssen die Gäste des Freibades zurzeit schwimmen.