10.02.2019

Wanderpokal und Mettwürste

24  Freunde des Tischfußballs und auch einige Zuschauer sind am ersten Februar-Freitag ins Hubertustal in ein Gartenhaus gekommen, um mitzuspielen oder auch nur zuzuschauen beim 8. Kickerturnier, vor sieben Jahren vom Karten- und Kickerclub Klein Reken aus der Taufe gehoben. Alle scharen sich über vier Stunden um zwei Kickerkästen. Die Stimmung kann nicht besser sein. Es ist ein wenig eng, aber sehr gemütlich, und während der Spiele werden alle zwölf Teams aus nächster Nähe mit großer Lautstärke angefeuert. Natürlich gibt’s in den Pausen zwischen den einzelnen Runden was zur Stärkung: warme Suppe, bergeweise Knabberzeugs und reichlich kühle Bierchen. Der Spaß steht ja schließlich absolut im Vordergrund!

Das beste Team beim Kickerturnier: Kalle Rensing und Herbert Vestrick (vorne, 2. + 3.v.l.) lassen der Konkurrenz keine Chance. Für ihren Triumph erhalten sie Mettwürste, was Hochprozentiges und einen Wanderpokal.

„Bei uns bekommen die Besten was Handfestes. Wir hängen Mettwürstchen um den Hals, und für die Sieger gibt’s obendrauf noch Schnaps und einen Wanderpokal“, berichten Ludger Heiming, Alwin Booke, Jörg Thiemann und Johannes Neuschmelting, die Gründer der Gemeinschaft. Nicht zu bezwingen und eine Klasse für sich sind Kalle Rensing und Herbert Vestrick. Sie lassen ihren härtesten Widersachern Peter Bramkamp und Frank Mazpolowski im umkämpften Finale nach Verlängerung letztlich keine Chance und siegen mit 9:7. Beim Spiel um Platz 3 setzen sich Alwin und Klaus Booke gegen Markus Besseling und Andreas Schwerhoff durch, und der Trostpreis beim Match der Verlierer geht an Wolfgang Wortmann und Stefan Dowe. (hh)

24 Spieler liefern sich über vier Stunden spannende Duelle  beim 8. Klein Rekener Tischfußball-Wettbewerb.