20.03.2020

Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss gewährt Zuschüsse

Die Damen und Herren des Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschusses der Gemeinde Reken haben sich im Verlauf ihrer Sitzung vom 17. März unter anderem mit drei Anträgen auf Gewährung von Zuschüssen durch den Natur- und Vogelschutzverein Maria Veen, den Hegering Reken und die Kirchengemeinde St. Heinrich beschäftigt. Alle drei Eingaben wurden einvernehmlich und ohne jegliche Gegenstimme positiv beschieden, womit die Ausschussmitglieder einmal die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit unterstrichen. Im Einzelnen wurde beschlossen:

Unter anderem befürwortet der Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss die Gewährung eines 30.000 Euro-Zuschusses an die Kirchengemeinde St. Heinrich zur Neueinrichtung der Bücherei St. Heinrich.

  • Der Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss beschließt, dem Natur- und Vogelschutzverein Maria Veen e.V. einen Zuschuss in Höhe von 3.500 Euro für die Modernisierung des Winterhauses und die Erweiterung der Volierenanlagen im Vogelpark Maria Veen zu gewähren. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach Vorlage der Rechnungen.
  • Der Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss beschließt, dem Hegering Reken einen Zuschuss in Höhe von 1/3 der Kosten für die Anschaffung einer Wärmebilddrohne für das "Projekt Kitzrettung" zu gewähren. Die Auszahlung des Zuschusses in Höhe von ca. 3.217 Euro erfolgt nach Vorlage der Anschaffungsrechnung.
  • Der Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss stimmt dem Antrag der Kirchengemeinde St. Heinrich zu, für die Neueinrichtung der Bücherei St. Heinrich einen Zuschuss in Höhe von bis zu 30.000 Euro zu gewähren. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach Vorlage entsprechender Rechnungen, welche nachweislich nicht über die Förderung des Bistums beglichen werden können.

Dieser Empfehlung ist der Haupt- und Finanzausschuss HFA am 19. März per Dringlichkeitsentscheidung gefolgt, da wegen der Coronavirus-Pandemie die für den 31. März vorgesehene Ratssitzung nicht stattfinden kann.

Alle Hintergrund-Informationen sind im Ratsinformationsdienst erhältlich.