16.05.2019

Poloshirts für die Paraden

Wenn in den Rekener Ortsteilen die Schützenfeste vor der Tür stehen, werden allerorten die Vorgärten vom Unkraut befreit, die Einfahrten gefegt und Fahnen an den Häusern aufgezogen. „Um unser Bahnhof Reken noch festlicher zu gestalten und ein geschlossenes Bild bei den Paraden abzugeben, haben wir uns verschiedene kleinere Erneuerungen überlegt, die in der Summe für ein tolles Bild sorgen werden“, berichtet Henrik Löbbing, Schriftführer der St. Hubertus-Schützenbruderschaft und ergänzt: „So bitten wir die Erste und Zweite Kompanie, während unseres diesjährigen Schützenfestes vom 5.bis zum 7. Juli zur Parade nicht nur mit Hut und blumengeschmücktem Gewehr, sondern auch mit weißem Oberteil zu erscheinen.“

Für ein geschlossenes Bild bei den Paraden der Bahnhof Rekener St. Hubertus-Schützen sorgen weiße Poloshirts mit dem Vereinmsemblem.

Um hierfür den Startschuss zu setzen, wurden in den letzten Wochen weiße Poloshirts mit dem St. Hubertus-Vereinswappen auf der Brust bestellt. Diese händigte man im Pfarrzentrum St. Elisabeth jetzt gegen eine Spende an alle Schützenbrüder aus, die bereits im Vorfeld bestellt hatten. Des Weiteren bestand die Möglichkeit, Hüte mit Federn, Holzgewehre, Vereinsfahnen und Wimpelketten zu erwerben. Hierdurch soll ein noch festlicheres Bild in den Kompanien, auf den Straßen und in den Nachbarschaften des Dorfes erreicht werden. Für die Schützen und Interessierten, die am Ausgabetag keine Zeit zum Vorbeikommen fanden, besteht übrigens die Möglichkeit, verbindliche Bestellungen persönlich oder per Mail am Achim Suttrup (a.suttrup@gmx.de) zu richten. (hh)