02.12.2019

Pfeile zischen durch die Rathaus-Sporthalle

Die Parkplätze an der Kirchstraße sind alle besetzt, in der Foyer-Caféteria der Rathaus-Sporthalle herrscht reges Treiben und auf der großen Spielfläche fliegen hunderte Pfeile in Richtung einer ganzen Armada von Zielscheiben. Nicht zum ersten Mal veranstaltet die aus 80 Mitgliedern bestehende Bogensportabteilung des SV Benediktushof Reken ein größeres Turnier im Auftrag des Westfälischen Schützenbundes. Schließlich ist der in Maria Veen beheimatete Verein ein Landesleistungsstützpunkt für den Bogensport sowie der Kaderstützpunkt im Münsterland, hat schon Deutsche Meisterschaften und diverse Ligaturniere reibungslos über die Bühne gebracht. Dieses Mal steht die Bezirks-Meisterschaft auf dem Programm, deren Abwicklung man im 2-Jahres-Rhythmus zusammen mit dem Schapdettener Club bis 2025 übernommen hat.

Über 200 Bogensportler*innen aus dem ganzen Münsterland nehmen die Ziele bei der Bezirks-Meisterschaft in der Rathaus-Sporthalle ins Visier.

An beiden Tagen des ersten Advent-Wochenendes sind über 200 Schützen aus dem ganzen Münsterland plus Betreuer, Familien und Fans zu dem Top-Ereignis des Bogensports in die Mühlengemeinde gereist. Herbert Luidolt vom Verband, sozusagen der Oberschiedsrichter des Championats, lobt den Rekener Ausrichter über den grünen Klee: „Die Meisterschaft ist gut vorbereitet und perfekt organisiert, sie läuft trotz der großen Beteiligung problemlos ab!“ Außerdem verweist er auf das hohe sportliche Niveau in allen durchgeführten Klassen, von denen es eine ganze Menge gibt. Geschossen wird auf 26 nebeneinander platzierte Scheiben, und das in Einzel- und Mannschaftsschießen für Männer und Frauen, in verschiedenen Altersgruppen ab 10 Jahren sowie in den Bogenparten Recurve, Blank und Compound. 15 Meisterinnen und Meister werden auf diese Art und Weise ermittelt, und wenn die erreichten Ringzahlen ausreichen, gibt’s als Zugabe obendrauf noch Tickets zur kommenden Landes-Meisterschaft.

Schön, dass auch die Rekener Sportler*innen des SV Benediktushof so genau zielen, oftmals weit vorne mitmischen und gleich mehrmals auf dem Treppchen landen. So holen sich Sara Schiller, Janina Lauer und Franziska Albers den Titel in der Recurve-Mannschaftswertung. Vincent Olschewski siegt bei den Junioren, und Jannis Robert (Schüler B), Emily Wriedt (Schüler weiblich), Sara Schiller (Damen) sowie Jörg Robert (Meister) erobern allesamt Ehrenplätze in der Recurveklasse. Kein Wunder, das Johannes Illerhues vom Orgateam der Maria Veener Bogensportler nach dem Meeting ein überaus positives Resümee zieht: „Ich glaube, wir haben ganze Arbeit geleistet. Alles lief wie am Schnürchen, die Teilnehmerzahlen waren gut und der Sport ebenfalls. Schön auch, dass so viele Interessierte aus Reken und Umgebung den Weg in die Rathaus-Sporthalle gefunden haben.“ (hh)