31.12.2018

Heimsieg im VR-Bank-Cup

„Es war ein gut besuchtes, bis auf drei rote Karten absolut faires und verletzungsfreies Senioren-Hallenturnier auf hohem sportlichem Niveau“, konstatiert Reimund Franke nach den abschließenden Siegerehrungen und ergänzt: „Vor allen Dingen war der VR-Bank-Cup über weite Strecken sehr spannend, und wohl noch nie haben sich die Rekener Teams so in den Vordergrund gespielt wie bei dieser achten Austragung des beliebten Wettbewerbs!“ Mit seinem Resümee lag der Geschäftsführer des veranstaltenden SC Reken 24/25 e.V. richtig. Er gab die Meinung vieler Fußballfreunde wieder, die in der gut gefüllten Rathaus-Sporthalle letztlich einen verdienten Heimsieg beklatschen durften.

Mit Unterstützung von Bernd-Hendrik Schemmer (r.), Breitensport-Leiter des SC Reken, überreicht die Rekener Filialleiterin Gisela Salzmann den Wanderpokal der VR-Bank Westmünsterland an Kadir Mutluer, den Mannschaftsführer der 1. Mannschaft des SC Reken.

Bei all ihren sechs Auftritten von der Vorrunde über das Viertel- bis zum Halbfinale war der SC Reken 1 erfolgreich unterwegs, ließ keinem Gegner eine echte Siegchance und erzielte in den Ausscheidungen das überragende Torverhältnis von 30:9. Nachdem sich die erste Truppe aus der Mühlengemeinde im Halbfinale gegen BVH Dorsten mit einem 3:0 ebenso sicher durchgesetzt hatte wie der Vorjahressieger Adler Weseke mit einem 4:1 gegen SC Reken 2, kam es im Finale zu einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie. Den frühen Führungstreffer von Jonas Heiming glichen die Adler aus Weseke rasch aus. Als der quirlige Nils Sonntag dann aber das 2:1 und kurz drauf auch noch das 3:1 folgen ließ, war das Spiel zu Gunsten der Hausherren entschieden.

Viele Fußballfreunde verfolgen das traditionelle Hallenturnier in der Rathaus-Sporthalle.

Nachdem der SC Reken-Mannschaftsführer Kadir Mutluer den begehrten Pokal in Empfang genommen und mit seiner Mannschaft ein kleines Freudentänzchen aufgeführt hatte, folgten einige weitere Ehrungen. Nils Sonntag und Deniz Dana (SC Reken 1) avancierten mit je sieben Treffern gleichauf zu den besten Torschützen, Felix Lütjann von Adler Weseke zum besten Spieler und der SC Reken 2-Torhüter Pascal Wiesweg zum besten Keeper des Turniers. Mit einem 3:2 im Elfmeterschießen gegen BVH Dorsten konnte die 2. Mannschaft des SC Reken den dritten Platz des Turniers verbuchen und für eine überaus positive Rekener Gesamtbilanz sorgen. (hh)

So sehen Sieger aus – mit Können und dem nötigen Quäntchen Glück beherrscht das 1. Rekener Team den VR-Bank-Cup 2018.

Nils Sonntag kann abdrehen - soeben hat er das vorentscheidende 2:1 im Finale gegen Adler Weseke markiert.

Deniz Dana (Mitte l.) und Nils Sonntag (Mitte r.) haben im Turnierverlauf je siebenDmal eingenetzt, werden von Gisela Salzmann und Bernd-Hendrik Schemmer zu den besten Torschützen des VR-Bank-Cups gekürt.