01.10.2018

Elleringschüler laufen 648 Kilometer

Auch unangenehme Temperaturen und böiger Wind konnten den Tatendrang aller 104 Schülerinnen und Schüler der Ellering-Grundschule nicht bremsen. Ganz im Gegenteil. Nach kurzer Aufwärmphase und einer Einweisung durch den Schulleiter Jochen Heinen startete der Maria Veener Nachwuchs mit voller Kraft voraus zum 4. Spendenlauf unter dem Motto „Kinder laufen für Kinder“.

Rektor Jochen Heinen führt die 104 Kinder der Ellering Schule auf die erste Runde des 4. Sponsorenlaufes „Kinder laufen für Kinder“.

Auf einem 750 Meter langen Viereckkurs führte die Strecke durch das Gelände des Hauses Maria Veen - ein sozialer Lauf an einem sozialen Ort also! Vorbei an mehreren Kontrollpunkten, an denen die jungen Leute ihre Teilnahmekarten nach jeder Runde abstempeln lassen mussten. Getränke und Vitamine gab es an einem Stand im Innenhof des Bauerngutes, betreut vom Förderverein und von zahlreichen Eltern.

An einem Stand des Fördervereins gibt es für die jungen „Ausdauersportler“ Getränke und Vitamine.

Welcher Betrag bei der Aktion herausgekommen ist, wird sich erst in einigen Tagen zeigen, wenn die Kinder ihr „Rundengeld“ bei den Sponsoren – sprich Eltern, Verwandten und Freunden - eingesammelt und mit zur Schule gebracht haben. „Insgesamt wurden 864 Runden oder 648 Kilometer gelaufen, so dass schon einige Euros zusammenkommen werden“, teilt der Rektor mit und ergänzt: „176 Runden schaffte die Klasse 1, 230 Runden die Klasse 2, 224 Runden die Klasse 3 und 234 Runden die Klasse 4.“

700 Euro der Spendensumme gehen an den Förderverein, der damit auf einen Grundstock für die monatliche Unterstützung einer rumänischen Wohngruppe der Scheytt-Stiftung zurückgreifen kann. Der Rest soll in schuleigene Projekte der Ellering Schule sowie in Lernmaterialien, Spielgeräte und Theaterbesuche fließen. (hh)