19.02.2021

Ehrenamtspreis geht an die Feuerwehr

Seit 2007 wird in Reken ein Ehrenamtspreis vergeben, der den freiwilligen Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern angemessen öffentlich würdigt. Nachdem u. a. das Bahnhof Rekener Team des Kinderkleider- und Spielzeugmarktes, das Heimatarchiv, das DRK-Blutspendeteam, der Natur- und Vogelschutzverein Maria Veen, das Volkslauf Orgateam und auch das Team zur Belebung des Wochenmarktes die Auszeichnung in den zurückliegenden Jahren erhielten, hat die Gemeinde in Kooperation mit der Sparkasse Westmünsterland jetzt die Rekener Feuerwehr zum Preisträger 2020 auserkoren.

Im Beisein des Ordnungsamtsleiters Daniel Edeler (r.) überreichen Filialdirektor Hendrik Hesterwerth (2.v.r.) von der Sparkasse Westmünsterland und Bürgermeister Manuel Deitert (l.) den mit einer 3.000-Euro-Prämie verbundenen Ehrenamtspreis 2020 stellvertretend an Christian Dehling (2.v.l.) und Jörg Wiesmann (Mitte) von der Feuerwehr Reken.

Im coronabedingt kleinen Kreis lobt Bürgermeister Manuel Deitert die Leistung der Freiwilligen: „Unsere Feuerwehr hätte die Auszeichnung eigentlich in jedem Jahr verdient, ganz besonders jedoch in den letzten zwölf Monaten in Zeiten der Corona-Pandemie mit Einsätzen unter speziellen Bedingungen. Dazu mußten viele Übungsabende, Seminare und gesellige Treffen ausfallen, was nicht gerade motivierend auf die Feuerwehrkameraden gewirkt haben dürfte. Dennoch sind die Kameraden weiterhin für uns alle im Einsatz und das ist wirklich aller Ehren wert.“ Gemeinsam mit dem Sparkassen-Filialdirektor Hendrik Hesterwerth überreichte der Gemeindechef den von der Sparkasse Westmünsterland auf 3.000 Euro angehobenen Preis stellvertretend für alle Engagierten an den Rekener Wehrführer Jörg Wiesmann und dessen Stellvertreter Christian Dehling.

„Der freiwillige Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern zum Wohle einer lebendigen und lebenswerten Gesellschaft lässt sich nicht kaufen, aber ideell anerkennen und finanziell unterstützen. Der von unserer Sparkasse geförderte Ehrenamtspreis soll dies öffentlich würdigen“, betont Hendrik Hesterwerth. Zum Ausklang der Preisverleihung bedanken sich Jörg Wiesmann und Christian Dehling im Namen aller Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Reken: „Die Auszeichnung ist ein Antrieb für alle Beteiligten, und das Geld wird in die Kameradschaftskasse fließen. Wie wir es dann im Detail verwenden werden, müssen wir noch mit den Einheiten absprechen.“ (hh)