15.04.2021

Dorfgemeinschaftshaus ist ein Hingucker

Im April 2018 hat die Gemeinde Reken die ehemalige Gaststätte Besseling - zuletzt unter dem Namen KoColores als Musik- und Kunstkneipe genutzt - an der Dorfstraße 1 unweit der Kirche in Klein Reken erworben. Ziel des Kaufes war es, auf der dortigen Grundfläche ein Dorfgemeinschaftshaus zur Begegnung, zum sozialen Austausch und zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu errichten. Nach dem Abriss des Altgebäudes ist vor gut einem Jahr mit dem Hochziehen des Rohbaus begonnen worden, und bereits im letzten August konnte die Grundsteinlegung erfolgen. Mittlerweile hat sich der Komplex am südlichen Dorfeingang von Klein Reken zu einem richtigen Hingucker gemausert, sieht zumindest äußerlich so gut wie fertig aus.

Das Dorfgemeinschaftshaus am südlichen Dorfeingang von Klein Reken unweit der Kirche wird planmäßig im Sommer fertiggestellt sein.

„Wir liegen voll im Zeitplan. Das Gebäude ist nahezu fertiggestellt, die Außenfronten sind verklinkert und mit Fachwerk versehen, und momentan werden die Außenanlagen hergerichtet“, stellt Bauamtsleiter Josef Wenning fest und ergänzt: „In einigen Räumen wird noch gefliest und an den Sanitäranlagen gearbeitet. Ich denke, dass das Dorfgemeinschaftshaus seiner Bestimmung noch während des Sommers übergeben werden kann.“ Nach der Inbetriebnahme wird es den örtlichen Vereinen, Verbänden und Jugendgruppen als Aufenthalts- und als Kommunikationszentrum dienen. Kurse des Rekener Bildungszentrums können stattfinden, die Bücherei St. Antonius wird einziehen und die Klein Rekener Kirchengruppierungen finden einen angemessenen Treffpunkt. (hh)