12.12.2019

Adventsfeier mit Gesang und Theater

Die Veranstaltungen des 1985 gegründeten Clubs Behinderter und ihrer Freunde Reken e.V.(CBF) sowie des Freundeskreises Behinderter und Nichtbehinderter stehen unter dem Leitmotiv, Menschen mit und ohne Handicap aus Reken und Umgebung zu gemeinsamen geselligen Unternehmungen zusammenzubringen und den freundschaftlichen Umgang miteinander zu pflegen. Das geschieht sowohl durch regelmäßige Clubtreffen als auch durch Gespräche, Vorträge, Feiern und Ausflüge. Um sich für diese wichtige Arbeit zu bedanken, hat Bürgermeister Manuel Deitert alle Mitglieder der beiden Gruppierungen auch in diesem Jahr wieder zu einer vorweihnachtlichen Feier ins RekenForum gebeten.

Karin Nagel (am Mikro) und „ihre“ Theatermäuse sowie die OGS Theatergruppe der Ellering-Schule gehen auf Schatzsuche.

Am zweiten Dezember-Montag waren viele Gäste dieser Einladung der Gemeinde Reken gefolgt. Im festlich geschmückten Saal konnten sie einige besinnliche und fröhliche Stunden während der mittlerweile bereits 17. CBF-Adventsfeier genießen. Zum Gelingen trugen viele Helfer*innen und Akteure bei. Die Theatermäuse und die Mitglieder der OGS-Theatergruppe der Ellering-Schule nahmen bei ihrem Auftritt die Zuhörer mit auf die Schatzsuche des Schafes Lenny und seiner Freunde. Erst am Schluss der spannenden Geschichte, die teilweise vorgelesen und teilweise singend erzählt wurde, stellte sich heraus, dass es bei der Suche nicht um einen materiellen Schatz, sondern um einen "Schatz fürs Herz" ging.

Einige Mitglieder des „Bene-Chores“, der alle Gäste zum Mitsingen von Weihnachtsliedern einlädt.

Gemeinsames Singen verbindet bekanntlich. Das konnte man deutlich spüren, als alle Anwesenden in die von den Mitgliedern des Chores des Benediktushofes - allseits bekannt unter dem Namen Bene-Chor - unter der Leitung von Lisa Albers vorgetragenen Adventslieder einstimmten. An diesem Nachmittag fehlten auch Knecht Ruprecht sowie einige Engel nicht, deren Aufgabe es war, selbstgebastelte Geschenke zu verteilen. Als gemeindlichen Weihnachtsgruß verschenkte Bürgermeister Deitert mit tatkräftiger Unterstützung seines Sohnes und Helfers Justus Lebkuchen-Tannenbäume an alle kleinen und großen Gäste. (pi/hh)

Bürgermeister Manuel Deitert bedankt sich beim CBF sowie beim Freundeskreis Behinderter und Nichtbehinderter für die geleistete Arbeit.

Einige Engel verteilen selbst gebastelte Geschenke.

Mit Hilfe seines Sohnes Justus verschenkt der Gemeindechef Lebkuchen-Tannenbäume an alle kleinen und großen Gäste.