23.08.2019

28 Kinder beim Schnupperreiten

Das klappt ja prima! Schon nach kurzer Zeit geht es mit Mister Pepper zu einer erst Longenrunde in die Reithalle.

Viele Kinder träumen davon, einmal in einem Sattel auf einem wunderschönen Pferd zu sitzen und zu reiten. Diesen Wunsch hat der Reit- und Fahrverein Reken 28 Kindern ab fünf Jahren im Rahmen des Ferienkalenders 2019 erfüllt, die an zwei Schnupperkursen teilgenommen haben. Auf dem Programm stand allerdings nicht allein das Reiten, sondern auch die Pflege und die Aufzäumung der Vierbeiner. Bevor die ersten behutsamen Runden durch die Reithalle gedreht werden konnten, mußten die kreuzbraven Schulpferde Gandalf, Blümchen, Kida und Mister Pepper zunächst aus ihren Boxen geholt, danach dann gestreichelt, gestriegelt, geputzt, gesattelt und aufgetrenst werden.

Zwölf Kinder sind in der letzten Ferienwoche beim zweiten Schnupperreitkurs des Reit- und Fahrvereins dabei.

Unter der Anleitung von Reitlehrer Norbert Lökes, tatkräftig unterstützt durch zwölf junge, aber dennoch erfahrene Reiterinnen des Vereins, ging es in der letzten Ferienwoche für neun Mädchen und drei Jungs bei der zweiten Auflage des Schnupperkurses darum, die Scheu vor den Tieren abzulegen, deren Verhalten kennenzulernen und den Gleichgewichtssinn auf einem Pferderücken zu testen. „Einige Kinder haben schon einmal geritten, andere überhaupt noch nicht. Wie man sieht, haben aber alle großen Spaß daran, bei einer geführten Runde im Sattel zu sitzen“, berichtet Lökes und stellt begeistert fest, dass alle Neulinge sich ganz prima anstellen und begeistert mitmachen. (hh)

Vor dem eigentlichen Reitunterricht müssen die Vierbeiner zunächst gepflegt und dann aufgesattelt werden.