12.11.2017

»Spass inne Backen!«

Von Kindesbeinen an sind sie familiär bedingt mit dem Karnevalsvirus infiziert. Sie mischt bereits über viele Jahre und immer noch aktiv bei der Tanzgarde mit, er spielt Saxophon im Musikzug. Und da auch die Väter der beiden bereits Prinzen des RKV waren, sind sie beim Casting natürlich unschlagbar. Janin I. (Hüppe, 28) und David I. (Nieters, 20) sind das 23. und gleichzeitig eines der jüngsten Prinzenpaare in der 22jährigen Geschichte des Rekener Karnevalsvereins, werden auf der traditionellen „Pripro“ im dicht besetzten „NarrenForum“ vom Präsidenten und Moderator Stefan Günther präsentiert und gekürt. „Ihr werdet jede Menge Spass inne Backen haben und mit uns eine Session erleben, die ihr so schnell nicht vergesst“, versprechen die neuen Tollitäten den jubelnden Jecken.

David I. Nieters und Janin I. Hüppe sind das 23. Prinzenpaar in der Geschichte des Rekener Karnevalsvereins.

Wie in jedem Jahr spielen die talentierten Tanzgarden des RKV eine Hauptrolle bei der vierstündigen Bühnenshow.

Sie verraten auch, warum sie sich über ihre Wahl mächtig freuen. „Ich wollte ausnahmsweise keinen Spagat machen und mal was anderes anziehen“, stellt die Prinzessin mit einem zwinkernden Auge fest, und ihr Prinz fügt schelmisch hinzu: „Ich hatte dieses Jahr einfach keine Lust auf’s Saxophonspielen.“ Eingeleitet hat Stefan Günther den Machtwechsel der Rekener Blaublüter mit einem Dank an die scheidenden Regenten Ludger I. (Jacobs) und Danny I. (Kammer) sowie einem besonderen Gruß an 47 angereiste Feierbiester aus der Partnerstadt Lenzen, und nach der Proklamation zündet er im kochenden Narrentempel ein Feuerwerk der guten Laune mit Tanz, Gesang und flotter Musik. Unter dem auf den 22. Geburtstag des Vereins hinweisenden Motto „2 x 11 genau - Reken Helau“ geht es vier Stunden richtig zur Sache, bevor sich eine fetzige Aftershow-Party anschließt.

Bringt mächtig Dampf in den Saal: das in Reken äußerst beliebte Männerballett der Bokage aus Bocholt.

Der aus NightWash bekannte Entertainer Sven Bensmann „bandelt“ im Publikum mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Brita Weishaupt an.

Die Hauptrollen übernehmen die Tänzerinnen des RKV, die in farbenprächtigen Kostümen choreografisch gekonnt und mit unbändiger Power über die Bühne wirbeln. Sowohl die „Juniorgarde“ als auch die „Funkenmariechen“ und die „Tanzgarde“ reißen die Besucher buchstäblich von den Stühlen und werden mit anhaltendem Applaus bedacht. Für kurzweilige und abwechslungsreiche Unterhaltung neben den Auftritten der Mädels sorgen die Partykanone Tobi, Typenredner Axel Höfels als Ne kölsche Köbes, Entertainer Sven Bensmann und der Sänger Reinhard Kleinemühl, dazu noch das Bocholter Männerballett sowie die Münsterländer Herzbuben. Überhaupt keine Frage: Für seine atemberaubende Prinzenproklamation hat der RKV auch dieses Mal wieder ein „dreifach donnerndes Reken Helau“ verdient! (hh)


Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 077
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 050
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 020

Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 101
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 098
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 088

Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 086
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 079
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 072

Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 070
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 047
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 044

Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 035
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 027
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 026

Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 023
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 009
Highslide JS
RKV Pripro 11.11.17 007