09.06.2018

"Hier ist ja richtig was los!"

Carola und Peter Horstmann, die ihre Tochter und ihren Enkel Justus zum Schulfest begleiten, kommen aus dem Staunen nicht heraus. Sie sind ganz überwältigt vom Andrang an der Michaelschule, von dem abwechslungsreichen Angebot und von der Freundlichkeit der zahlreichen Helferinnen und Helfer an den Spielstationen, in der nach Kaffee und Kuchen duftenden Cafeteria und am Grill. „Mit solch einem tollen Fest haben wir nicht gerechnet. Unser Kleiner hat viel Spaß, hier ist ja richtig was los“, bemerken die aus Haltern angereisten Großeltern.

Nicht nur 99, sondern über 200 bunte Luftballons steigen beim Schulfest der Michaelschule in den Himmel über Reken.

Die kommissarische Schulleiterin Elena Nienhaus-Flecke kann das nur bestätigen: „So viele Besucher hatten wir wohl noch nie bei unseren alle vier Jahre stattfindenden Schulfesten, zu dem auch Entlasskinder aus den Groß Rekener Kindergärten gekommen sind. Gut, dass Petrus den Regen rechtzeitig abgestellt hat.“ Zusammen mit dem Förderverein, den Eltern und allen Michaelschülern hat das Kollegium ein wirklich tolles Programm zusammengebastelt, das über drei Stunden für Heiterkeit und Kurzweil bei den Gästen und bei den Beteiligten sorgt.

Auf der Bühne gibt die Kendo AG Kostproben aus ihrem Repertoire.

„Wir feiern heute Schulfest“ – mit diesem Lied eröffnen alle Kinder im Chor die Party, bevor die Plattdeutsch AG, die Tanz AG und später dann die Kendo AG ihre Bühnenauftritte vor großer Kulisse haben. Weitere Attraktionen des turbulenten Nachmittags sind unter anderem mehrere Bastelaktionen, das Dosenwerfen, Torwandschießen, das Lehrer raten-Spiel, Enten angeln, Buttons pressen, Fußballturniere mit der Erlebniswelt Fußball aus Raesfeld und das stets dicht umlagerte Feuerwehrhaus.

Beim Enten angeln haben die jüngeren Schulkinder ihren Spaß.

Bei einer großen Tombola gibt es viele hübsche Preise zu gewinnen, als Haupttreffer Frankenhof-Eintrittskarten, einen Rundflug und Reitstunden. Zum Ausklang des Schulfestes, dessen Überschüsse für schuleigene Projekte verwendet und darüber hinaus noch dem „Bunten Kreis“ gespendet werden, dröhnt Nenas Welthit „99 Luftballons“ aus den Lautsprechern. Über 200, mit Helium gefüllte bunte Ballons sind es dann tatsächlich, die alle Schülerinnen und Schüler nach einem Countdown in  den Himmel über Reken stiegen lassen. Das Mädchen oder der Junge, dessen Karte den weitesten Weg zurücklegt, wird mit einem Überraschungsgeschenk belohnt. (hh)

Immer dicht umlagert ist die Löschaktion am brennenden Feuerwehrhaus.