Gütesiegel für's Kleeblatt

Groß ist die Freude bei den Teams der katholischen Kindertageseinrichtungen St. Antonius, St. Elisabeth, St. Heinrich und St. Marien der Rekener Pfarrgemeinde St. Heinrich. Die vier Kitas, seit 2007 unter dem Namen „Rekener Familienzentrum Kleeblatt“ und natürlich einem Kleeblatt als Logo zusammengeschlossen, sind im Verbund für weitere vier Jahre zertifiziert worden. Nach 2008, 2012 und 2016 bekamen sie bereits zum vierten Mal das Gütesiegel „Familienzentrum Nordrhein-Westfalen“ vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW verliehen. Mit diesem Instrument der Qualitätssicherung, das die Leistungen des Familienzentrums definiert und ihre Realisierung für die Öffentlichkeit sichtbar macht, werden nur rund 2.500 Kindergärten ausgezeichnet.

Hedwig Niewerth, Beate Ehrlichmann, Simone Rickert und Birgit Wenning, die Leiterinnen der Kleeblatt-Kitas der Rekener Pfarrgemeinde St. Heinrich, freuen sich gemeinsam mit Pastor Thomas Hatwig sowie Stefan Reufer (v.l.n.r.) vom Kirchenvorstand und Kitaausschuss über die neuerliche Verleihung des Gütesiegels „Familienzentrum NRW“.

Besonders angetan sind die Leiterinnen Simone Rickert (St. Antonius), Birgit Wenning (St. Elisabeth), Hedwig Niewerth (St. Heinrich), und Beate Ehrlichmann (St. Marien) davon, dass ihre gemeinsame Bewerbung in allen Punkten ausnahmslos das Gütesiegel erhalten hat: „Unser umfangreiches, detailliertes und an aktuelle Entwicklungen wie zum Beispiel auf die Corona-Pandemie abgestimmtes Konzept ist bei der Zertifizierungsjury sehr gut angekommen, und auch die Inspizierungen vor Ort sind bestens verlaufen.“ Stolz auf „seine“ Kitas ist Pastor Thomas Hatwig in seiner Funktion als Träger der Kindergärten: „Alle Erzieherinnen, die Leiterinnen und die Ausstattungen unserer vier Einrichtungen haben maßgeblich zu dem hohen Qualitätsniveau beigetragen, das den Kindern in der Gemeinde Reken zu Gute kommt.“

Interessant auch die Bewertung und Empfehlung der Zertifizierung mit folgender äußerst positiven Kommentierung: „Leitung, Team und Träger wie auch die Kooperationspartner des Rekener Familienzentrums Kleeblatt können sehr stolz auf die erreichte Qualität sein.“ Das Familienzentrum zeigt in allen Leistungs- und Strukturbereichen sowie in seinen an die aktuellen Corona-Vorschriften angepassten Kurs- und Aktionsangeboten deutliche Stärken und Schwerpunkte. Verbunden ist das Gütesiegel mit einer Prämie des Landes NRW in Höhe von 80.000 Euro, aufgeteilt auf die kommenden vier Jahre. Mit diesen Geldern sind vom Familienzentrum Kleeblatt alle Familien von den Kindern bis hin zu den Senioren durch zeitgemäße Offerten und Kurse zu fördern, zu beraten, zu bilden und zu unterstützen. (hh)