Sekundarschule fußballerisch unterwegs

Im neuen orangefarbenen Dress machten sich die Fußballerinnen und Fußballer der Sekundarschule Hohe Mark auf den Weg zu mehreren Schulwettkämpfen auf Kreisebene. Das Team der Wettkampfklasse 2  der Jungen war auf dem Sportplatz des SuS Stadtlohn zu Gast. Dort spielte man gegen die Schulmannschaften der Losbergschule Stadtlohn, der Gesamtschule Gescher und der Julia Koppers Gesamtschule Borken/Raesfeld. Mit zwei Siegen, 3:0 und 4:1, und einer knappen 0:1 Niederlage gegen den späteren Sieger aus Gescher freute man sich am Ende über einen verdienten zweiten Platz. Die Tore für die SKHM erzielten Julien Drysch (3), Noah de Lucia (2), Leandro Lima Heße und Silas Dehling. Besonders gefreut hat man sich auch über die Torwartleistung von Phil Weber, der sein Team häufig vor Rückstanden bewahrt hat. Betreut wurde die Mannschaft von den Sporthelfern Nils te Kamp und Aaron Niewerth.

Die Mannschaft der WK II Jungen:
Aaron Niewerth, Philipp Feller, Noah de Lucia, Julien Drysch, Alessio Lima Heße, Silas Dehling, Zari Hussein, Louis Korte, Julien Steinke, Leandro Lima Heße, Simon Krause, Noah Josefowicz, Ben Endejan, Marc Zabel, Nils te Kamp, Noah Hamid, Phil Weber

Auch die Jungs der Wettkampfklasse 3 der Sekundarschule Hohe Mark machten sich auf den Weg, um am Fußballturnier auf Kreisebene teilzunehmen.  Ziel war hier das Vereinsgelände des SV Gescher, wo man gegen die Gesamtschule Gescher und das benachbarte Gymnasium aus Maria Veen spielte. Es wurde das erwartet schwierige Turnier. Nachdem man zum Auftakt deutlich gegen den späteren Turniersieger aus Gescher verloren hatte, hat man ein spannendes und packendes Spiel gegen das Gymnasium Maria Veen abgeliefert. Ein 0:2 Rückstand wurde unmittelbar nach der Halbzeit von Manuel Heiming und Luis Tomic egalisiert. Leider geriet man danach wieder in Rückstand. Dennoch blieb das Spiel bis zuletzt offen, ehe mit dem Schlusspfiff das 2:4 gefallen ist. Die junge Mannschaft, betreut von den Sporthelfern Lukas Niewerth und Marius Schmelting, hat aber gezeigt, dass man auch starken Gegnern Paroli bieten kann.

Die Mannschaft der WK III Jungen:
Oben v.l.: Lukas Niewerth, Nevio Josefowicz, Noah Sontowski, Manuel Heiming, Tom-Luis Fraune, Dorian Krasniqi, Pascal Sicking, Luka Kristo, Tim Epping, Muhamed Salihi, Marius Schmelting
Unten v.l.: Hussein Ballout, Luis Tomic, Max Gossen, Mika Grimmert
Vorne liegend: Justin Anders

Besonders gefreut hat man sich auch über die erste Teilnahme der Fußballerinnen der SKHM. Zu Gast war man in Bocholt, wo man von 13 Mannschaften einen stolzen 6. Platz belegte. Gespielt wurde in einer Sechser- und in einer Siebenergruppe. In den sechs Gruppenspielen erzielte man drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen, sodass die Mannschaft, betreut von Pia Zorenböhmer und Leah Still, nur knapp das Spiel um Platz 3 verpasste. Im anschließenden Spiel um Platz 5 musste man sich der Anne Frank Realschule aus Ahaus geschlagen geben. Aber auch die Fußballerinnen der SKHM um Jil Sauer, Evelyn Schneider und Merle Pierk haben schlussendlich gezeigt, dass man den starken Gegnern des Kreises gewachsen ist. (pi/hh)

Die Mannschaft der WK III Mädchen:
Oben v.l: Pia Zorenböhmer, Evelyn Schneider, Jil Sauer, Marie Apholz, Aaliyah Grandison, Sophie Apholz, Jolina Feldhaus, Leah Still
Unten v.l.: Melissa Bonner, Leni Günther, Jana Becker, Katharina Demuth, Merle Pierk, Leonie Bernemann