Kitakinder auf Bienen-Expedition

22 neugierige Kinder der Pusteblumengruppe der DRK-Kita Villa Kunterbunt haben mit ihren Erzieherinnen den ortsansässigen Imker Werner Grave besucht. Bei sommerlichen Temperaturen lernten sie viele neue und interessante Dinge rund um das Thema Bienen und Honig, welches derzeit auch das Gruppenthema ist. Da das Thema Bienen bereits seit zwei Wochen in der Kita besprochen wird, brachten die Kinder schon einiges an Vorwissen mit. Trotzdem war der Besuch beim Imker für die Kinder ein echtes Highlight, bei dem sie den nützlichen und fleißigen Insekten ganz nahe sein durften.

Die Kinder der Pusteblumen-Gruppe der Villa Kunterbunt zu Besuch beim Imker Werner Grave.

Die Kinder haben sich zunächst die Behausung der Bienen - die so genannten Beuten - angesehen. Anschließend durften sie sich die Bienenwaben in den Rahmen genauer unter die Lupe nehmen und diese auch anfassen. Werner Grave und seine helfende Hand Carsten Strohkamp zeigten den Kindern danach einen mit Waben gefüllten Rahmen, auf dem etwa 1.000 fleißige Arbeiterinnen ihrer Arbeit nachgingen. Auf einem anderen Rahmen durften sie sogar die Bienenkönigin bewundern, und zum Abschluss den Honig frisch aus der Wabe sowie den bereits geschleuderten Rapshonig aus dem Glas probieren. Das war lecker! (pi/hh)

Das ist spannend: Bienenwaben einmal ganz aus der Nähe betrachten!