Reken-Stiftung ruft zu Anträgen auf

Die Reken-Stiftung ist im Jahr 2008 mit der Idee „Von Rekenern für Rekener“ und dem Ziel der nachhaltigen Stärkung der Entwicklung unseres Gemeinwesens gegründet worden. Seit ihrer Gründung bis Ende des Jahres 2021 hat die Reken-Stiftung bereits 140 Projekte und Anschaffungen mit einem Gesamtwert von 180.800 € unterstützt.

Mittels des Sozialfonds hat die Reken-Stiftung seit vielen Jahren unbürokratisch und niederschwellig mildtätig geholfen. Im Jahr 2020 wurde zudem zu Beginn der Corona-Pandemie die Aktion „StiftungsHerzen“ ins Leben gerufen. Finanziert aus dem aufgestockten Sozialfonds der Reken-Stiftung wurden Gutscheine im Wert von jeweils 25 € an rund 90 Kinder aus hilfebedürftigen Familien ausgegeben. Diese Stiftungsherzen zusätzlich bei nachgewiesenem Hilfebedarf herausgegeben. In der Adventszeit 2021 wurden beispielsweise an 157 Kinder finanzschwacher Familien Jahreskarten zum Besuch des Rekener Frei- und Hallenbades für 2022 ausgehändigt.

Die Spendenbereitschaft Rekener Firmen aber auch vieler Einzelpersonen war in den vergangenen Jahren sehr groß. Diese Spenden sollen natürlich auch dem Rekener Gemeinwohl zur Verfügung gestellt werden. Hierzu möchte die Reken-Stiftung die Rekener Vereine und Institutionen aufrufen, Förderanträge zu stellen. Ein entsprechendes Formular wird auf der Homepage der Reken-Stiftung bereitgestellt. Förderwürdige Maßnahmen entnehmen Sie ebenfalls der auf der Homepage veröffentlichten Satzung der Reken-Stiftung. www.reken-stiftung.de

Die nächste Sitzung des Stiftungs-Kuratoriums findet im April 2022 statt. Das Kuratorium entscheidet dann über die Verwendung der Stiftungsmittel. Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Geschäftsführerin, Ria Winking-Dülmer, Tel. 02864 944-102, gerne zur Verfügung.