»SISIFamKu« berät fünf Haushalts-Produktbereiche

Der Schul-, Inklusions-, Sozial-, Integrations-, Familien- und Kulturausschuss (SISIFamKu) der Gemeinde Reken behandelte während seines Treffens am 1. Dezember aus dem Haushaltsplan für 2021 die Produktbereiche

  • 03 Schulträgeraufgaben,
  • 04 Kultur- und Wissenschaft,
  • 05 Soziale Leistuntgen
  • 06 Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • 08 Sportförderung

mit einem Aufwendungsansatz in Höhe von 4.824.178 Euro, mit Erträgen von 1.792.568 Euro, mit Einzahlungen  für Investitionen von 3.013.447 Euro und mit Auszahlungen für Investitionen in Höhe von 5.531.870 Euro.

Im Verlauf seiner Sitzung vom 1. Dezember berät der  Schul-, Inklusions-, Sozial-, Integrations-, Familien- und Kulturausschuss der Gemeinde Reken unter anderem über die in seinen Zuständigkeitsbereich fallenden Produktbereiche des Haushaltsentwurfs 2021.

Bei den Investitionen hat der Integrationssportpark Maria Veen maßgeblichen Anteil (2.379.453 Einzahlung und 4.077.370 Auszahlung in 2021). Bürgermeister Manuel Deitert hatte den Entwurf des umfangreichen Zahlenwerks am 12. November in den Gemeinderat (siehe Beitrag auf RekenAktuell am 19. November) eingebracht, der dann an die jeweiligen Fachausschüsse zur Beratung weitergeleitet wurde.

Neben dem Ersten Beigeordneten Manuel Benning, dem Haupt- und Personalamtsleiter Stefan Nienhaus, der stellvertretenden Amtsleiterin der Finanzverwaltung Annette Höller sowie dem Sozialamtsleiter R. Wiesner beantwortete das Gemeindeoberhaupt alle auftauchenden Fragen der Damen und Herren des Ausschusses detailliert und erschöpfend. Da keine Ergänzungsanträge vorlagen, empfahl das Fachgremium dem Gemeinderat nach kurzer Beratung einstimmig bei drei Enthaltungen, die von der Verwaltung erarbeiteten Vorschläge und Ansätze im Rahmen der bevorstehenden öffentlichen Sitzung am 17. Dezember in den Haushaltsplan 2021 zu übernehmen. Folgender Beschlussvorschlag wurde unterbreitet:

Der Schul-, Inklusions-, Sozial-, Integrations-, Familien- und Kulturausschuss empfiehlt unter Berücksichtigung der sich aus den Einzelbeschlüssen ergebenden Veränderungen sowie Einbeziehung der sich hieraus ergebenden Anpassungserfordernisse die Übernahme der von der Verwaltung für die Produktbereiche 03 (Schulträgeraufgaben), 04 (Kultur und Wissenschaft), 05 (Soziale Leistungen), 06 (Kinder-, Jugend- und Familienhilfe) sowie 08 (Sportförderung) vorgeschlagenen Haushaltsansätze in den Haushaltsplan 2021. (hh)

Dem neuen Schul-, Inklusions-, Sozial-, Integrations-, Familien- und Kulturausschuss gehören an:

CDU: Winfrid Gebhard (Ausschussvorsitzender), Anja Schlottbohm (1. Stellvertretende Ausschussvorsitzende), Lucia Terdues (2. Stellvertretende Ausschussvorsitzende), Carsten Strohkamp, Leandra Sühling, Achim Suttrup, Birgit Overkamp (Sachkundige Bürgerin), Wilhelm Stilkenbäumer (Sachkundiger Bürger)

Bündnis 90/Die Grünen: Bruno Hartling, Monika Smoydzin-Logermann (Sachkundige Bürgerin)

SPD: Diane Inholte (Sachkundige Bürgerin)

UWG: Helmut Roters (Sachkundiger Bürger)

Sachkundige Bürger (fraktionslos) mit beratender Stimme: Pfarrer Thomas Hatwig, Pfarrer Rüdiger Jung, Josef Schürmann, Marko Trenkel