11.03.2020

Verstärkung im Team der Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist eine professionell durchgeführte soziale Arbeit mit den Menschen, die in einer Bildungseinrichtung lernen oder dort arbeiten. Als intensivste Form der Kooperation auf Augenhöhe zwischen Schülern, Lehrern und Eltern ist sie zum wichtigen Bestandteil der modernen Jugendhilfe geworden. Die Gemeinde Reken hat dieser Entwicklung schon vor sieben Jahren Rechnung getragen und die Stelle einer Schulsozialarbeiterin zur Lösung von persönlichen und zwischenmenschlichen Problemen verschiedenster Art bereits in 2013 mit Angela Saidi besetzt.  Seit April letzten Jahres unterstützt Anna Höing sie als zweite Schulsozialarbeiterin an der Sekundarschule Hohe Mark.

Kim Wiesweg verstärkt das Team der Schulsozialarbeit seit Mitte Februar.

Da Angela Saidi sich zurzeit in Mutterschutz und anschließend in Elternzeit befindet, wird das Team der Schulsozialarbeit nun durch Kim Wiesweg verstärkt. Seit Mitte Februar ist sie in Vollzeit als Ansprechpartnerin für die Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen anzutreffen. Kim Wiesweg hat im vergangen Jahr ihr duales Studium im Sozialen Management abgeschlossen. Bevor sie für die Gemeinde Reken angefangen hat, hat sie als ambulante Familienhilfe Familien in ihrem privaten Umfeld beraten, begleitet und betreut. Auch als schulische Beistandschaft an einer Förderschule sowie in der stationären Jugendhilfe hat sie bereits Erfahrungen gesammelt, die sie in ihre Arbeit an der Sekundarschule miteinbringt. (pi/hh)