02.07.2021

Tolle Leistungen beim »Informatik-Biber«

Der Informatik-Biber ist Deutschlands größter Wettbewerb im Bereich Informatik. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche der Klassen 3 bis 13. Den Wettbewerb gibt es international seit 2004, und seit 2006 wird er auch in Deutschland durchgeführt. Insgesamt haben in diesem Jahr 381.000 Schülerinnen und Schüler aus 2.356 Schulen an dem Wettbewerb teilgenommen. Vom Gymnasium der Mariannhiller Missionare in Maria Veen gab es 65 Teilnahmen. Die Durchführung des Wettbewerbs wurde von den beiden Lehrern Peter Schotte und Thomas Küper organisiert.


Die Schulleiterin Siegrid Kliem (vorne) sowie die Lehrer Thomas Küper (l.) und Peter Schotte (r.) gratulieren sechs SchülerInnen, die schulintern die höchsten Punktzahlen erreicht haben.


Von den 65 Teilnehmern sind 10 SchülerInnen unter den besten 2,6% des gesamten Wettbewerbs gelandet. Diese Prozentzahl ist auch die Grenze für die Verleihung eines ersten Platzes durch die Organisatoren. Alle SchülerInnen, die unter den ersten 6,4% waren, haben einen zweiten Platz erhalten. Dies waren 5 SchülerInnen vom GMV. In das erste Drittel der 381000 Schüler*innen haben es weitere 21 SchülerInnen geschafft.

Insgesamt hat das Gymnasium in Maria Veen also sehr erfreulich abgeschnitten. Besonders hervorzuheben sind sechs SchülerInnen, die jeweils schulintern in den Jahrgangsstufen 5 und 6, 7 und 8, 9+ und EF(10) sowie Q1(11) und Q2(12) die höchste Punktzahl erreicht haben. (pi/hh)
• Jahrgänge 5 und 6: Benjamin Knüver und Marie Dehling (volle Punktzahl!)
• Jahrgänge 7 und 8: Jakob Kötting + Michel Dehling (jeweils 152 von 180 Punkten)
• Jahrgänge 9 und EF: Alexander Thier-Essing (156 von 180 Punkten)
• Jahrgänge Q1 und Q2: Henning Schmidt (168 von 180 Punkten)