23.07.2021

Streaming-Equipment für die Blaskapelle

Vor einigen Monaten hat der Musikverein Blaskapelle Reken e.V. einen Antrag auf Förderung an die Reken-Stiftung gestellt und darin um die Bewilligung eines Zuschusses zur Anschaffung eines Streaming-Equipments gebeten. Die schriftliche Antwort der gemeinnützigen Organisation: „Der Vorstand der 2008 mit der Idee ‚von Rekenern für Rekener‘ und dem Ziel der nachhaltigen Stärkung der Entwicklung des Gemeinwesens gegründeten Reken-Stiftung hat in seiner letzten Sitzung über Ihren Antrag beschlossen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Reken-Stiftung der Blaskapelle Reken einen Betrag in Höhe von 600 Euro zur Anschaffung eines Streaming-Equipments zur Verfügung stellt.“

Als Repräsentanten der Reken-Stiftung überreichen Gabriele Regina Overwiening (2.v.r.) und Christian Nordendorf (r.) eine Spende über 600 Euro an die Blaskapellen-Mitglieder Marius Küppershaus (l.) und Anika Höing (2.v.l.), die zur Anschaffung eines Streaming-Equipments eingesetzt worden ist.


„Wir bedanken uns dafür, dass wir durch die Reken-Stiftung bei der Aufbringung der erforderlichen Mittel für die Umsetzung unseres Projektes unterstützt werden“, bemerken Marius Küppershaus vom Vorstand und die 2. Kassiererin Anika Höing bei der Übernahme des Spendenschecks im Garten des Probenhauses und erläutern, dass die Blaskapelle coronabedingt ohne oder vor nur ganz kleinem Publikum stattfindende Konzerte mit Hilfe der neuen Technik und bis zu vier anschließbaren Kameras aufnehmen, streamen und beispielsweise auf Youtube übertragen könne. „Das moderne Streaming-Equipment macht es auch möglich, in solche Livestreams Titel, Namen und Erläuterungen einzublenden. Auch in Zeiten ohne Pandemie werden wir die Anlage gut gebrauchen und sinnvoll einsetzen können!“ Vorgenommen wurde die Scheckübergabe durch das Vorstandsmitglied Gabriele Regina Overwiening sowie durch das Kuratoriumsmitglied Christian Nordendorf. (hh)