26.08.2020

Projekt WOHN-MOBIL Persönliche Beratung startet wieder

Ab Montag 07. September 2020 startet das Projekt WOHN-MOBIL wieder mit Beratungssprechstunden im Rathaus Reken.

Für die Bekämpfung und Prävention von Wohnungslosigkeit gibt es seit Herbst letzten Jahres ein dezentrales mobiles Beratungsangebot im Kreis Borken durch den Verein für katholische Arbeiterkolonien in Westfalen. Durch das niedrigschwellige Beratungsangebot „WOHN-MOBIL“ sollen Menschen erreicht werden, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder wohnungslos sind und bisher nicht von einem adäquaten Unterstützungsangebot profitiert haben.

Das Beratungsangebot richtet sich neben den Betroffenen zusätzlich an Vermieter, Immobilien- und Hausverwaltungen, vermittelnde Stellen, etc., die sich jederzeit an das Projekt WOHN-MOBIL wenden können, wenn z.B. eine Person Unterstützung bedarf und / oder sie selber einen Rat benötigen.

Ab Montag, 07. September 2020 werden wieder Beratungsgespräche im Rathaus Reken angeboten. Ab dann immer jeden 1. Montag im Monat von 10.00 – 12.00 Uhr im Raum 2.14.

Eine möglichst vorherige Terminvereinbarung, die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (im gesamten Bereich des Rathauses) sind erforderlich.

Termine können vereinbart werden unter:

Telefon / WhatsApp:  0151 / 563 299 63
Facebook:                  va.wohnmobil
Instagramm:               va.wohnmobil
E-Mail:                         wohn-mobil@va-ambulante-dienste.de
Internet:                      www.projekt-wohn-mobil.de