28.01.2021

Neuer Rettungstransportwagen für die Rekener Wache

Die Rettungswache Reken hat als Ersatz für ein in Reserve gehendes älteres Fahrzeug einen neuen Rettungstransportwagen (RTW) erhalten. Der Kreis Borken als Träger des Rettungsdienstes nahm das Fahrzeug zusammen mit einem neuen RTW für die Borkener Feuer- und Rettungswache mit Vertretern der beteiligten Rettungswachen ab und überführte sie nach Borken beziehungsweise nach Groß Reken. „Mir ist es sehr wichtig, dass die rettungsdienstliche Versorgung im Kreisgebiet stetig verbessert wird“, freut sich Landrat Dr. Kai Zwicker darüber. Dazu werden die neuen Mercedes-Sprinter zukünftig beitragen.

Die Rekener Rettungswache sowie die Feuer- und Rettungswache Borken haben jeweils einen neuen Rettungstransportwagen erhalten.

Beide Fahrzeuge wurden in Neubrandenburg von der Firma Fahrtec gebaut, d.h. die Fahrgestelle haben jeweils einen „Koffer“ mit der RTW-Ausstattung aufgesetzt bekommen. Zudem erhalten sie dort auch das typische Design eines Rettungstransportwagens. Das Besondere am Fahrzeug für die Borkener Wache ist die Ausstattung mit dem Telenotarzt-System. Schon von außen ist dies gut sichtbar, denn der RTW trägt den zusätzlichen Aufdruck „Telenotarzt“. Die Kosten für beide Fahrzeuge betragen inklusive Ausstattung circa 250.000 Euro. (Info der Pressestelle des Kreises Borken/hh)