06.10.2021

Ein Kofferraum voller Kürbisse

Der Herbst beginnt und viele Kinder fiebern Halloween entgegen. Ganz klar, was gehört unbedingt dazu: Kunst aus Kürbissen. Das dachte sich auch Angela El Miasser, Kunstlehrerin der Sekundarschule Hohe Mark und machte sich auf die Suche nach kostengünstigen Exemplaren. Auf der Facebook-Seite Rekener helfen Rekenern startete Sie eine Anfrage. Etliche Rekener gaben hilfreiche Tipps, aber letztlich war es ihr ehemaliger Schüler Tim Punsmann aus Klein Reken, der sofort wusste, was gebraucht wurde: viele Kürbisse zu einem fairen Preis und für zu einem guten Zweck.

Die Klasse 6a der Sekundarschule Hohe Mark wird kleine Kunstwerke aus den Kürbissen erschaffen.


Also machte sich Angela El Miasser auf den Weg zum Hofladen Punsmann in der Halterner Straße 26 in Klein Reken. Mit einem Kofferraum voller Kürbisse und großer Dankbarkeit konnte sie sich nach wenigen Minuten auf den Rückweg zu den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6a begeben. Diese werden nun in den kommenden Kunststunden kleine Kunstwerke aus den Kürbissen erschaffen. Wer die Ergebnisse bewundern möchte, ist herzlich eingeladen zum Tag der Offenen Tür (6. November von 10 bis 14 Uhr) der Sekundarschule in Bahnhof Reken. (pi/hh)