05.01.2020

Ehrenamtspreis für das GSV-Sportabzeichen-Team

Die Gemeinde Reken hat auch in diesem Jahr wieder den 2007 ins Leben gerufenen Ehrenamtspreis vergeben, der den freiwilligen Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern angemessen würdigt und die zumeist im Hintergrund tätigen Helferinnen und Helfer ins Rampenlicht rückt. Darüber darf sich dieses Mal das Sportabzeichen-Team des GemeindeSportVerbandes mit Maria Bartel, Uwe Biermann, Frank Elvers, Stefan Heiming, Paul Lütkebohmert, Josef Schürmann, Hans Schulte und Sonja Schwerhoff freuen. Mit der unabdinglichen Unterstützung durch die TSG und den VC Reken haben sie allein im letzten Jahr an vielen Trainings- und Abnahmeterminen nicht weniger als 492 Rekener Freizeitsportlerinnen und -sportlern jeglichen Alters auf dem Weg zur Erlangung des Sportabzeichens begleitet.

Uwe Biermann (l.) und Josef Schürmann (2.v.l.) nehmen stellvertretend für das ganze Sportabzeichen-Team des GemeindeSportVerbandes den mit einer 1.500 Euro-Prämie verbundenen Ehrenamtspreis 2019 im aus den Händen von Bürgermeister Manuel Deitert (r.) und Filialdirektor Hendrik Hesterwerth (2.v.r.) von der Sparkasse Westmünsterland entgegen.

Sozusagen als Ouvertüre zur traditionellen Sportabzeichen-Übergabe im gut gefüllten RekenForum überreichten Bürgermeister Manuel Deitert und Filialdirektor Hendrik Hesterwerth von der Sparkasse Westmünsterland am ersten Januar-Samstag jetzt den mit 1.500 Euro dotierten Ehrenamtspreis 2019 stellvertretend für alle Engagierten an den GSV-Vorsitzenden Josef Schürmann und dessen langjährigen Vorgänger Uwe Biermann. „Seit 1990 haben Sie beeindruckende ehrenamtliche Arbeit geleistet, in den letzten knapp 30 Jahren ganz vielen Rekenerinnen und Rekenern zu über 12.000 Sportabzeichen verholfen“, stellt Hesterwerth bei der Übergabe fest.

Er betont darüber hinaus, dass die Preisträger Vorbilder seien, deren Leistungen öffentlich gewürdigt und die in ihrem Engagement für das Gemeinwohl bestärkt werden sollen. „Die Auszeichnung soll ein Dankeschön und eine Anerkennung für die freiwilligen Leistungen sein. Ohne den motivierenden Einsatz des Sportabzeichen-Teams hätten ganz sicher nicht so viele unserer Bürgerinnen und Bürger den Weg auf den Sportplatz und damit zur körperlichen Fitness gefunden“, unterstreicht Bürgermeister Deitert.

Der Ehrenamtspreis wird im Rahmen des Deutschen Bürgerpreises vergeben und von der Sparkasse Westmünsterland pro Kommune und pro Jahr mit einer Prämie in Höhe von 1.500 Euro unterstützt. In Reken wurden bislang die Nachbarschaft Surendorf, die Löschzüge Groß Reken und Klein Reken, die Blaskapelle, der Heimatverein, das Klein Rekener Team des Kinderkleider- und Spielzeugmarktes, das Heimatarchiv, das Team der Katholischen öffentlichen Büchereien, das DRK-Blutspendeteam, der Natur- und Vogelschutzverein Maria Veen, das Volkslauf-Orgateam sowie das Team zur Belebung des Wochenmarktes auserkoren, bevor jetzt verdientermaßen das Sportabzeichen-Team des GemeindeSportVerbandes an der Reihe war. (hh)