02.05.2020

Drei St. Heinrich-Büchereien öffnen wieder

Drei der vier St. Heinrich-Büchereien in der Gemeinde Reken öffnen ab Montag, 4. Mai wieder. Die Zweigstellen Klein Reken und Bahnhof Reken sind ab dem ersten Mai-Montag zu ihren normalen Öffnungszeiten offen. In Groß Reken kann man ab diesem Zeitpunkt an folgenden Tagen Medien zurückgeben und ausleihen: montags (18.00-20.00 Uhr), dienstags (18.00-20.00 Uhr), freitags (15.00-17.00 Uhr) und sonntags (10.00.12.00 Uhr). Die Zweigstelle Maria Veen muss auf Grund ihrer Lage am Seniorenheim weiterhin geschlossen bleiben.

Die St. Heinrich-Büchereien in Klein Reken, Bahnhof Renen und Groß Reken nehmen ab Montag, 4. Mai unter Corona-Hygieneauflagen ihren Betrieb wieder auf.

Im Zuge der Öffnung der Büchereien mußten Richtlinien aufgestellt werden, um eine Weiterverbreitung des Corona-Virus zu vermeiden. Unter anderem werden alle Leser gebeten, eine Maske zu tragen, Abstand voneinander zu halten und ihre Aufenthalte in den Büchereien nicht zu lang zu gestalten. Wie viele Personen die Einrichtungen gleichzeitig betreten dürfen - und mehr Informationen über den geänderten Ablauf der Ausleihe und Rückgabe - können die Leser jeweils vor Ort finden.

Im gleichen Zug endet der Lieferdienst der Bücherei in Groß Reken. Die Testnutzer der E-Book-Ausleihe, die in letzter Zeit kostenlos war, können sich in der Bücherei melden, wenn sie die Onleihe weiter nutzen möchten. Außerdem hat man entschieden, die Mahngebühren vorerst nicht zu erheben, damit sich niemand gezwungen sieht, die Einrichtungen zu betreten. Dies gilt für alle Zweigstellen. Die St. Heinrich-Büchereien freuen sich darüber, wieder öffnen zu dürfen und ihre Leser vor Ort begrüßen zu können. (Info der St. Heinrich-Büchereien)