29.10.2019

DRK-Kitakinder fühlen sich im IDPM wohl

Auf dem Außengelände und in den Gebäuden des Innovations- und Dienstleisterparks Münsterland (IDPM) im Bahnhof Rekener Gewerbegebiet wird allerorten noch kräftig gewerkelt. Bagger, Kräne, große LKW und Lieferwagen von Handwerkerfirmen beherrschen das Bild. Trotz dieser Baustellen-Szenerie sind aus einem direkt an der Dorstener Straße gelegenen und über einen befestigten Weg vom Parkplatz aus problemlos zu erreichenden Komplex ungewöhnliche Geräusche für eine solche Örtlichkeit zu hören - die lauten Stimmen von johlenden und ganz offensichtlich total vergnügten Kindern!

„Impressionen aus der DRK-Kita im IDPM“

Kein Wunder - vor nicht ganz zwei Monaten ist die DRK-Kita „Henrys Abenteuerland“ übergangsweise dort eingezogen. 34 Kinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren werden seither im bereits fertiggestellten und komplett eingerichteten Erdgeschoss des Neubaus auf knapp 500 Quadratmetern von sieben Erzieherinnen betreut. Höchstwahrscheinlich bis zum August des kommenden Jahres übrigens - dann wird „Henrys Abenteuerland“ möglichst zum Start der Kindergarten-Saison 2020/21 in die zurzeit noch im Aufbau befindliche neue Bewegungskita am Frei- und Hallenbad neben dem Sport- & Freizeitpark umziehen.

„Unsere Kinder kommen sehr gerne hierher in unsere IDPM-Kita, fühlen sich rundum wohl und genießen die ungewöhnliche Umgebung. Auch die Eltern sind mit der Übergangsituation sehr einverstanden. Noch schöner wird es in wenigen Wochen, wenn auch der Außenspielplatz mit tollen Geräten zu benutzen sein wird“, berichtet Melanie Stenkamp als Leiterin aller Rekener DRK-Kitas und fügt hinzu: „Die Mädchen und Jungs finden es unglaublich spannend, die Baustelle und auch den Verkehr auf der Dorstener Straße zu beobachten.“ Das bestätigen Jonas, Mats Fiete und Thea, die sich gerade ihre Nasen an einem der Panoramafenster platt drücken, umgehend: „Hier fährt gerade ein Mähdrescher. Auch Trecker, ganz viele Autos, Motorräder, Lastwagen und Bagger können wir sehen!“

Natürlich ist die lichtdurchflutete helle Kindertagesstätte mit allem bestückt, was in einer solchen Einrichtung von Nöten ist. Es gibt zwei sehr moderne und zweckmäßige Gruppenräume mit Nebenräumen, zwei Schlafbereiche, Wickel- und Waschräume, eine Küche mit angrenzendem Essensraum, eine Turnhalle mit der erforderlichen Ausstattung und einen Raum für‘s Personal. So wird es im Übrigen auch bleiben, wenn „Henrys Abenteuerland im kommenden Jahr die Kita räumt und nach Groß Reken umzieht. Zum Start des Kita-Jahres 2020/21 werden Mitarbeiter*innen aus dem IDPM, generell von Rekener Unternehmen, ihre Kinder hier betreuen lassen können, wobei es eine vollkommene Verzahnung zwischen gleichzeitig kommunalem wie betrieblichem Betreuungsbedarf geben soll. Dann wird der DRK-Ortsverein Reken auch die Trägerschaft über den IDPM-Betriebskindergarten übernehmen.

Einschreibungen zum Kindergartenjahr 2020/21 in der IDPM-Kita sind ab sofort möglich.
Anmeldungen und nähere Infos:
Melanie Stenkamp (Tel.: 02864 / 4607 - Email: drk-villa-kunterbunt@gmx.de - Villa Kunterbunt I, Freiherr-vom-Stein-Str. 35, 48734 Reken)