02.03.2020

Bounce lassen das Forum erbeben

Bon Jovi - benannt nach ihrem charismatischen Sänger Jon Bon Jovi - ist eine amerikanische Rockgruppe aus New Jersey. Seit ihrer Gründung Anfang der 1980er-Jahre hat sie mehr als 130 Millionen Alben verkauft und zahlreiche Hits gelandet. Eine der authentischsten Coverbands in ganz Europa ist Bounce. Die Band tourt das gesamte Jahr über kreuz und quer durch alle Bundesländer und das angrenzende europäische Ausland, ist regelmäßig in angesagten Live-Clubs, auf Festivals oder auf Stadtfesten zu Gast. Am letzten Februar-Samstag liefen die fünf erstklassigen Musiker vor rund 300 begeisterten Bon Jovi- und Rock’n‘ Roll-Fans zu einem 2 ½-Stunden-Konzert im Forum auf, organisiert und veranstaltet von der Gemeinde Reken.

Bounce bringen echtes Bon Jovi-Feeling auf die Bühne des Forums.

Um es vorweg zu nehmen - mit druckvollem Sound und beeindruckendem Lichtaspektakel ließ Bounce das RekenForum im wahrsten Sinnes des Wortes erbeben, brachte echtes Bon Jovi Feeling auf die Bühne und hinterließ begeisterte Gesichter - nicht nur bei eingefleischten Bon Jovi Fans. Dreh- und Angelpunkt dieser energiegeladenen Show war der Sänger und Frontmann Olli Henrich, der dem Original kaum nachsteht, fast wie der „echte“ Jon Bon Jovi klingt und wie ein Wirbelwind zwischen den Lautsprechertürmen hin und her fegte.

Mit harten Gitarrenriffs und durchdringendem Bass lassen die Musiker die beste Stube Rekens erbeben.

Vom ersten Hit „Runaway“ über solche Ohrwürmer wie “Livin’ On A Prayer”, “Keep The Faith”, “Bed Of Roses”, “It’s My Life” oder “Have A Nice Day” bis hin zu aktuelleren Songs wie “We Weren’t Born to Follow” ließ Bounce wirklich nichts aus und lieferte einen mitreißenden Streifzug durch das fast 30-jährige Repertoire Bon Jovi‘s ab. „Hammerhart“, „Toller Abend“, „Da geht die Post ab“ - mit wenigen Worten gaben die Freundinnen Laura, Marie und Elena  aus Heiden die Stimmung in Rekens bester Stube punktgenau wieder! (hh)

Frontmann Olli Heinrich, stimmlich sehr nah an Jon Bon Jovi, bindet das Publikum als Background-Chor mit in das Konzert ein.