09.04.2020

B67/L600: Sanierungsarbeiten zwischen Reken und dem Abzweig Lette

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland saniert die B67 und die L600 zwischen der Anschlussstelle Reken und der K48, Abzweig Coesfeld-Lette (Bruchstraße). Die Bauarbeiten starten Anfang Mai. Sobald der genaue Baubeginn feststeht, wird er von Straßen.NRW bekanntgegeben. Die Bauzeit wird voraussichtlich 6 Wochen dauern. Die Fahrbahnen der B67 und L600 weisen Schäden durch Unebenheiten der Oberfläche, Rissbildungen sowie Flickstellen und Spurbildungen auf. Des Weiteren werden zwei Brücken (über den Heubach und den Kettbach) instandgesetzt. Hier werden die Fahrbahnübergänge und Schutzplanken erneuert sowie Betoninstandsetzungs- und Beschichtungsarbeiten durchgeführt.

Die Arbeiten werden in drei Bauabschnitten, zwei davon unter Vollsperrung, durchgeführt. In den ersten beiden Abschnitten ist auch der Mitfahrerparkplatz an der B67/L600 von der Vollsperrung betroffen. Als Alternative steht der neue Mitfahrerparkplatz an der Anschlussstelle Reken zur Verfügung. Die Umleitungsstrecke verläuft über Gescher-Hochmoor (L608, L581) und Coesfeld-Lette (B474, K48) bzw. Dülmen-Merfeld (L600). Die Gesamtkosten dieser Baumaßnahme betragen 1,2 Mio. Euro. (Info von Straßen.NRW)