Kinderolympiade: Silber für die Antoniusschule

Der Kreis Borken und  das NRW Talentobjekt Leichtathletik Rhede haben nach der starken Premiere in 2018 auch in diesem Jahr wieder eine Kinderolympiade Leichtathletik für Grundschulen veranstaltet. 18 Mannschaften aus 13 Grundschulen des Kreises, zusammengestellt aus maximal acht Jungen und acht Mädchen, trafen sich im BESAGROUP-Sportpark in Rhede zum sportlichen Wettstreit, darunter auch zwei Teams mit insgesamt 30 Kindern von der Klein Rekener Antoniusschule. Neben den Einzelwettkämpfen im 50-m-Sprint, im Weitsprung und im Schlagballwurf wurden zusätzlich noch eine 8x40-Meter-Pendelstaffel und eine 6x400-m-Biathlonstaffel ausgetragen.


Monika Oenning (oberes Bild, vorne r.), die Geschäftsführerin des Ausschusses für den Schulsport im Kreis Borken, übergibt den Silberpokal der Kinderolympiade an das Leichtathletik-Team der Antoniusschule.

„Unsere Schülerinnen und Schüler waren mit Eifer und vollem Einsatz bei der Sache, haben alles gegeben und hinter der Astrid Lindgren Schule Burlo  den Ehrenplatz und mehrere Urkunden erkämpft“, berichten die Sportlehrerin Martina Hummels und ihr Kollege Markus Schlottbohm. Bei der Silberpokal-Übergabe, zu der Monika Oenning als Geschäftsführerin des Ausschusses für den Schulsport im Kreis Borken eigens nach Klein Reken reiste, lobte Rektorin Daniela Budde-Kleen ihre erfolgreichen Antonius-Leichtathleten aus den 3. und 4. Klassen vor der versammelten Schülerschaft: „Wir sind stolz auf eure Leistungen und hoffen, dass ihr auch bei der Kinderolympiade 2020 wieder Ehre für unsere Schule einlegen könnt. Wir alle werden euch die Daumen drücken!“ (hh)


Das sind die Mädchen und Jungs der erfolgreichen Leichtathletik-Mannschaft der Klein Rekener Antoniusschule.


Urkunden in den Einze  lwertungen: 

Lynn Romano (4. im 50-m-Sprint und 9. im Weitsprung)

Anneke van de Sand (5. im Weitsprung)

Pia Schmidt (8. im Weitsprung)

Nicole Fuks (8. im Ballwurf)