Kutschfahrer proben für die Turniersaison

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Insgesamt 20 Kutschen trafen sich am ersten Mai-Wochenende auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins Reken zu einem offenen Fahrertreff inklusive offenem Training. Geprobt wurde für die bevorstehende Turniersaison. Offener Trainingstag - was ist das? Das bedeutet, dass aus ganz NRW fahrinteressierte und pferdebegeisterte Menschen zusammenkamen, Kontakte knüpften, sich austauschten und mit ihrem eigenen Trainer auf der kompletten Anlage trainieren durften. Die Verpflegung stellte der RFV als Veranstalter. So fühlen sich die Teilnehmer nun gut vorbereitet für die Rekener Fahrertage am 15. und 16. Juni. Dann finden an zwei Tagen Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen E und A für Groß- und Kleinpferdegespanne statt. Interessierte sind zu diesem Event herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei und für Verpflegung wird gesorgt sein. (hh)

Auch durch’s Wasser geht es beim Fahrertag auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins Reken.