Im Ferienhaus ist jede Menge los!

In der Gärtnerei Bösing in der Dorfheide bepflanzen die Kinder des Ferienhauses ihre bemalten Pötte mit selbst ausgesuchten Blumen.

Mit dem Start in die Sommerferien 2017 hat die Gemeinde Reken ihr Konzept Ferienhaus zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf erstmals in die Praxis umgesetzt. Das Angebot im Vereins- und Bildungszentrum VerBiZ in den modernen Räumlichkeiten des OGS-Michaelschultraktes: Zentrale und verlässliche Ferienbetreuung für alle Rekener Grundschüler durch qualifiziertes Personal, und zwar an allen Ferientagen im Jahr von wunschgemäß jeweils 7.30 bis 13 oder auch bis 16.30 Uhr einschließlich drei beweglicher Feiertage. Wie man seither an den stets hohen Anmeldungszahlen ablesen kann, war die Idee ein Volltreffer. Da gibt es überhaupt keinen Zweifel. Auch während der Osterferien hat es im Ferienhaus wieder gebrummt.

Die Sommerblumen, die Erde und den Dünger bekommen die Mädels und Jungs von Gärtnermeister Reinhold Bösing geschenkt.

Alle 38 teilnehmenden Kinder hatten auch dieses Mal ihren Spass. Langeweile ist im Ferienhaus eben ein Fremdwort. „Wir haben einen abwechslungsreichen Mix aus Spielen, Unterhaltung und spannenden Ausflügen geboten“, erzählt die Koordinatorin Petra Krahl-Döring und geht weiter ins Detail: „Besonders gut kamen Fahrten nach Münster zum LWL-Planetarium und zum Naturkundemuseum sowie eine Schnitzeljagd zum Niedrigseilgarten auf dem Melchenberg an. Echt krass fanden die Kinder eine Blumen-Aktion. Zuerst wurden Blumenpötte aus Ton bunt angemalt, bevor es in die Dorfheide zur Gärtnerei Bösing ans Bepflanzen der Töpfe ging. Die Mädels und Jungs konnten sich Sommerblumen aussuchen, die sie unter Anleitung von Meister Reinhold Bösing selber einpflanzen und anschließend als Geschenk der Gärtnerei mit nach Hause nehmen durften.“ (hh)

Einer der Höhepunkte der Osterferien-Aktionen des Ferienhauses ist ein Ausflug nach Münster zum Naturkunde-Museum und zum Planetarium des LWL.