Waffelverkauf zum guten Zweck

In der Adventszeit zieht an jedem Mittwoch ein feiner Duft von frischen Waffeln durch das Schulgebäude, um allen Schülern die Vorweihnachtszeit zu versüßen. Die Klasse 7a der Sekundarschule Hohe Mark kam auf die Idee, Geld für krebskranke Kinder zu spenden. Die Organisation heißt „Horizonte - Kinderkrebshilfe“ und hat ihren Sitz in Weseke. Dafür planten die Schülerinnen und Schüler, Waffeln zu backen und auch selber zu verkaufen. Im Fach Arbeitslehre hat die 7a zuvor in Gruppen die nötigen Begriffe zu den Themen „Konsum und Einkauf“ und „Hygiene“ erarbeitet. Folgende Fragen kamen auf: „Was tun wir, wenn sich Schüler beschweren? Worauf kommt es bei der Plakatgestaltung an? Welche Hygienevorschriften gibt es?“

Spendengelder für die Organisation „Horizonte - Kinderkrebshilfe“ wird die Klasse 7a der Sekundarschule Hohe Mark während der Adventszeit durch das Backen und den Verkauf von Waffeln sammeln.

Darauf wurden mit der Unterstützung der Lehrerin Frau Mohr passende Antworten gefunden. Einige der Siebtklässler entwarfen dann Handzettel für die Trinkpackungen, die verkauft werden. Andere gestalteten am PC Plakate, die im Gebäude verteilt wurden. Einige rechneten die Kosten aus und schrieben den Einkaufszettel. Gemeinsam als Klasse erledigte man den Einkauf, was zusammen schnell erledigt war. Andere planten eine Durchsage für die gesamte Schule. Für einen reibungslosen Ablauf und natürlich für total leckere Waffeln gab es ein Probebacken. Alles in allem eine gelungene Aktion - sowohl der Klasse, der Lehrerin und den anderen Schüler der SKHM hat es bei dem Test geschmeckt! Man darf gespannt sein, wie viel Geld die 7a durch den Waffelverkauf bis zu den Weihnachtsferien für den guten Zweck zusammenbekommen wird! (pi/hh)