Neue Oberbefehlshaber in Groß Reken

Wie es bei den Groß Rekener Schützen Tradition ist, werden jedes Jahr neue Offiziere gewählt. Viele mögen darüber vielleicht schmunzeln. Dennoch hat sich diese Vorgehensweise mehr als bewährt. Die Vorschläge für die Besetzung der Offiziersposten kommen in der Regel von der Throngemeinschaft. So ist sichergestellt, dass auch die Offiziere einen engen Bezug zur Throngemeinschaft haben. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, wie ehrgeizig und mit welchem großen Engagement die Offiziere bei der Sache sind. Eine jeweils zackige Parade am Schützenfestsonntag ist das Ergebnis, mit dem sich der Allgemeine Bürgerschützenverein Groß Reken sicherlich nicht verstecken muss.

Der neue Oberst Carsten Hösl (l.) und der neue Major Jörg Schäfer (r.) mit Ihren Ernennungsurkunden für das Jubiläumsjahr 2019.

Oberst und Major werden, nach Vorschlag der Throngemeinschaft, vom Vorstand ernannt. Diese Ernennung konnte der Vorstand nun für das Jubiläumsschützenfest 2019 durchführen. Carsten Hösl wurde zum Oberst und Jörg Schäfer zum Major ernannt. Beide bekamen Ihre Ernennungsurkunden am vergangenen Freitag vom Vorstand überreicht. Hösl ist ein alter Hase, der in den vergangenen Jahren immer wieder mehrere Offiziersposten bekleiden durfte. Sein größter Wunsch war es, einmal Oberst in Groß Reken zu werden. Dieser Wunsch wurde ihm jetzt erfüllt. Ihm zur Seite als Major steht Jörg Schäfer. Auch Schäfer kennt sich bestens aus. Ob als Fähnrich wie als Hauptmann stand er mehrfach dem Verein als Offizier zur Verfügung. Alle übrigen Offiziere werden auf der Offizierswahl im April 2019 gewählt. (pi/hh)