18.02.2019

Bioabfall-Tüten kostenlos erhältlich

Die Kommunen im Kreis Borken und die Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mbH (EGW) haben sich für ein gemeinsames Projekt zusammengeschlossen, um zukünftig gezielt die Qualität des Bioabfalles zu verbessern.

Denn leider finden sich auch in den Bioabfällen der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Borken immer wieder Abfälle wie z. B. Plastiktüten, Verpackungsabfälle aus Glas, Kunststoffe und Metall sowie Windeln wieder, die trotz hohem technischen Aufwand nur begrenzt aus dem Bioabfall sortiert werden können. Das aufwendige Aussortieren verursacht Kosten, die sich negativ auf die Abfallgebühr auswirken. Zudem verschlechtern die Störstoffe die Qualität der aus den Bioabfällen erzeugten Komposte.

Als Alternative zu den Plastiktüten bieten die Kommunen und die EGW Papiertüten für die Bioabfall-Sammlung an.

Die Gemeinde Reken gibt - so lange der Vorrat reicht - ca. 10 Papiertüten pro Haushalt kostenlos ab. Erhältlich sind diese umweltfreundlichen Tüten während der Öffnungszeiten im Bürgerbüro des Rathauses.

Die Papiertüten sind mit Informationen zur korrekten Erfassung der Bioabfälle bedruckt, fassen 9 Liter Bioabfall und bleiben im feuchten Zustand stabil. Sie weisen eine sehr gute Kompostierbarkeit vor. Die EGW empfiehlt einen regelmäßigen Wechsel der Papiertüten; besonders, wenn sehr nasse bzw. feuchte Küchenabfälle gesammelt werden. Die Vorsortiergefäße in der Küche werden durch die Papiertüten sauber gehalten und der Komfort bei der getrennten Sammlung von Küchenabfällen wird erhöht.

Die Papiertüten tragen zur Erhöhung der Qualität der aus der Biotonne bei der EGW erzeugten Komposte bei, die ihren Einsatz in privaten Gärten, im Ökolandbau und bei der Herstellung von Blumenerden finden.

Wenn der Vorrat im Rathaus erschöpft ist sind die neuen Papiertüten für die Bioabfallsammlung bei der EGW oder im Handel erhältlich.

Weitere Informationen zu den umweltfreundlichen Papiertüten >>>