Beteiligung an laufenden Bauleitplanverfahren:

1. Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes;öffentliche Auslegung

Das Einzelhandelskonzept bildet die Grundlage für die Ansiedlung von Einzelhandelsnutzungen im Gemeindegebiet. Das im Februar 2008 verabschiedete Konzept bedurfte aufgrund neuerer rechtlicher Vorgaben und Urteile einer Fortschreibung. Bis zum 15.11.2019 hat die Öffentlichkeit nun Gelegenheit, sich dazu zu äußern.

53. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich »Dorstener Straße (L 600) / Kardinal-von-Galen-Straße«, Ortsteil Groß Reken; öffentliche Auslegung

Die 53. Änderung des Flächennutzungsplans (FNP) schafft eine der planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Neubau des Lebensmitteldiscountmarktes in diesem Nahversorgungsbereich. Auch zu diesem Plan können bis zum 15.11.2019 Anregungen vorgebracht und Hinweise gegeben werden.

24. Änderung des Bebauungsplans Nr. 113 »Telgerkamp«, Ortsteil Groß Reken; öffentliche Auslegung

Diese Bebauungsplanänderung dient ebenfalls der Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau des Lebensmitteldiscounters. Des Weiteren soll die Kreuzung Dorstener Straße (L 600) / Kardinal-von-Galen-Straße / Wehrstraße zur Verbesserung der Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgänger und Fahrradfahrer neugestaltet und mit einer Lichtsignalanlage versehen werden. Spätestens bis zum 15.11.2019 können auch zu diesem Bebauungsplanentwurf Anregungen vorgebracht werden.

76. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich »Regenrückhaltebecken«, Ortsteil Bahnhof Reken; Unterrichtung der Öffentlichkeit

Die 76. Änderung des Flächennutzungsplans hat zum Inhalt, eine ca. 1.200 m² große Fläche im Bereich südlich des Regenrückhaltebeckens am Gewerbering im Ortsteil Bahnhof Reken in eine Gewerbliche Baufläche (G) anstelle einer Fläche für die Abwasserentsorgung umzuwandeln. Dadurch kein ein bestehendes Gewerbegebiet nachverdichtet werden. Auch hier besteht für die Öffentlichkeit eine Beteiligungsmöglichkeit bis zum 15.11.2019.

Geltende Bauleitpläne