Bauleitplanung der Gemeinde Reken

Vereinfachte 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 146 „An der Koppel“, Ortsteil Groß Reken

Ziel dieser Bebauungsplanänderung ist es, die textlichen Festsetzungen dahingehend zu ergänzen, dass bei Sattel-, Krüppelwalm- und Walmdächern die festgesetzte Gebäudeoberkante von 8,5 m um bis zu 1,5 m überschritten werden darf. Dieser Bebauungsplan ermöglicht dann die gleichen Bauvorhaben wie in dem benachbarten Bebauungsplan Nr. 129 „Heidener Straße“.

Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, sich zu den Planungen in der Zeit vom 27. Dezember 2018 bis zum 28. Januar 2019 schriftlich oder zur Niederschrift zu äußern. Neben der Downloadmöglichkeit liegen die Planunterlagen in der o.g. Zeit im Bürgerbüro des Rathauses und im Foyer des Bauamtes zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

1. Bekanntmachung
2. Planentwurf (Stand: 06.11.2018)

72. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Reken im Bereich „Freizeitanlagen“, Ortsteil Groß Reken

Ziel dieses Bauleitplanverfahrens ist es, die Zukunftsfähigkeit der Freizeitanlagen durch die Bauleitplanung zu sichern. Dazu gehören insbesondere der geplante Standort einer Bewegungs-Kindertagesstätte und die Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten in der Tennis- und Squashhalle. Außerdem sind die forstrechtlich als Wald zu betrachtenden Flächen entsprechend im jetzt öffentlich ausliegenden Entwurf entsprechend dargestellt. Zusätzlich wurden die baulich geprägten Bereiche als Sondergebiete dargestellt.

Die öffentliche Auslegung, in dessen Zeitraum Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden können, findet vom 2. Januar bis 1. Februar 2019 statt.

  1. Bekanntmachung
  2. Planentwurf (Stand: 09.11.2018)
  3. Umweltbericht zur 72. Änderung des Flächennutzungsplans
  4. Schallgutachten zur Errichtung eines Soccerfeldes
  5. vorliegende umweltrelevante Stellungnahmen

Geltende Bauleitpläne