Gemeinderat folgt Empfehlungen

Vom Rat der Gemeinde Reken wird unter anderem das „Sanierungsprogramm Straßen und Wirtschaftswege 2020“ beschlossen.

Im Verlauf seiner Sitzung vom 21. November fasste der Rat der Gemeinde Reken auf Empfehlung des Planungs-, Umwelt- und Bauausschusses (siehe ausführliche Berichte auf RekenAktuell am 7. November) folgende einstimmige Beschlüsse:

  • Der Gemeinderat beschließt, der Planung zum Integrationspark Maria Veen gemäß dem Vorplanungsentwurf vom 25. September zuzustimmen. Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Haushalt 2020 und ff. zu veranschlagen. Die Verwaltung wird beauftragt, für die Förderung aus dem Investitionspaket "Soziale Integration im Quartier 2020" die erforderlichen Zuschussanträge bei der Bezirksregierung Münster zu stellen. Die Maßnahme sowie die Inanspruchnahme der entsprechenden Haushaltspositionen stehen unter dem Vorbehalt einer Förderzusage.
  • Der Rat beschließt das „Sanierungsprogramm 2020“ der Straßen und Wirtschaftswege, verbunden mit Gesamtkosten von rund 200.000 Euro. Unabhängig von diesen Instandsetzungen sollen für kleine Sanierungen im Minimixverfahren und für Bankettarbeiten weitere Mittel bereitgestellt werden. Hierfür ist ein Betrag in Höhe von circa 25.000 Euro vorzuhalten. Die Gesamtkosten für das Sanierungsprogramm der Straßen und Wirtschaftswege addieren sich für das Haushaltsjahr 2020 somit auf 225.000 Euro.

Weitere Hintergrund-Informationen sind online im Ratsinformationsdienst erhältlich!